Der japanische Autohersteller überarbeitet die Avensis-Dieselmotoren

Ab sofort gehört Optimal Drive zur Serienausstattung bei allen neuen Toyota-Fahrzeugen. Das Eco-Konzept umfasst je nach Modell Maßnahmen wie die innovative Ventilsteuerung Valvematic, Dieselmotoren mit geringerem Verbrauch, eine Start-Stopp-Automatik oder ein stufenloses Multidrive-Getriebe. Bei den Modellen iQ, Avensis, Yaris und Aygo kommt Optimal Drive bereits zum Einsatz.

Überarbeitete Selbstzünder
Auch die Dieselmotoren des neuen Avensis wurden im Rahmen der Optimal-Drive-Strategie überarbeitet. Durch die Erhöhung des Einspritzdrucks auf 2.000 bar und den Einsatz neuer piezoelektrischer Einspritzdüsen lässt sich der Kraftstoff laut Hersteller noch schneller, präziser und feiner dosieren. Die neuen Dieselmotoren sollen bis zu 5,5 Prozent mehr Drehmoment im unteren Drehzahlbereich bieten. Außerdem konnten die CO2-Emissionen und der Kraftstoffverbrauch dabei gleichzeitig um bis zu zehn Prozent gesenkt werden. Alle Dieselvarianten des neuen Avensis erfüllen bereits die Abgasgrenzwerte der Euro-5-Norm.

Deutliche Kraftstoffeinsparungen
Zum Maßnahmenpaket von Optimal Drive zählt auch ein neues Start-Stopp-System. Es kommt in Verbindung mit dem 1,33-Liter-Benzinmotor in den Modellen iQ, Yaris, Auris und Urban Cruiser zum Einsatz und soll vor allem im Stadtverkehr für deutliche Kraftstoffeinsparungen sorgen. Laut Hersteller werden innerhalb eines Jahres 80 Prozent aller Toyota-Fahrzeuge mit Komponenten der Optimal Drive Technologie ausgerüstet sein.

Bildergalerie: Optimal Drive für alle