Wahlmöglichkeiten beim Reserverad und neue Motoren-Ausstattungskombination

RAV4-Käufer haben künftig mehr Möglichkeiten, ihr Fahrzeug zu individualisieren. Das kleine SUV ist in der mittleren Ausstattung Sol bei unverändertem Preis jetzt wahlweise mit oder ohne Heckreserverad erhältlich. Bisher gab es ausschließlich die Topausstattung Executive ohne das Rad, auf das zahlreiche Kunden lieber verzichten. Die neue Wahlmöglichkeit gilt allerdings nicht für den Diesel mit Stickoxid-Reduzierung, der die Bezeichnung D-CAT trägt. Diese Topmotorisierung mit 177 PS wird ausschließlich mit Zusatzrad angeboten, und zwar für 33.200 Euro. Wählen kann man bei den anderen beiden Motorisierungen. Der 136-PS-Diesel ohne Stickoxid-Reduzierung kostet in der Variante Sol 31.200 Euro. Die dritte Motorisierung ist ein Zweiliterbenziner mit 152 PS, die ab 29.200 Euro zu haben ist.

Navi-Entertainmentanlage für alle Executive
In der Topausstattung Executive bekommt der RAV4 grundsätzlich kein Reserverad an der Hecktür. Das bislang der Top-Motorisierung D-CAT vorbehaltene DVD-Navigationssystem mit Audioanlage und Heckkamera ist nun optional in allen Executive-Varianten erhältlich. Es kostet beim D-CAT Executive stolze 3.030 Euro, bei den anderen Motorversionen 2.620 Euro.

Kleiner Diesel in Topausstattung
Auch bei den Motoren erweitert Toyota das Angebot. Bisher ließ sich der kleinere Diesel nicht in der Ausstattung Executive ordern. Das ändert sich nun. Der Preis für die neue Kombination liegt bei 34.400 Euro. Der Verkauf der aktualisierten RAV4-Modelle startet am 8. März 2008.

Bildergalerie: Mehr RAV4-Auswahl