KW bietet verstellbare Tieferlegungen aus Edelstahl

Der BMW M6 ist stark, schnell und mit verstellbarer Federung unterwegs. Wem das nicht reicht, dem hilft jetzt KW Automotive. Die Fahrwerksspezialisten haben ein V3 genanntes Gewindefahrwerk im Programm, mit welchem sich das Fahrverhalten des M6 noch genauer auf die eigenen Bedürfnisse abstimmen lässt. Vorne und hinten kann eine Tieferlegung von 15 bis 45 Millimeter eingestellt werden. Aber nicht nur die Höhe ist beim V3 variierbar, zusätzlich lassen sich Zug- und Druckstufe des Fahrwerks unabhängig voneinander regeln.

Ein Modul beruhigt
Der serienmäßig im M6 verbaute elektronische Dämpfer EDC entfällt bei Installation des V3. Da aber die Bordelektronik des M6 ständig mit dem EDC kommunizieren möchte, rüstet KW das V3 mit einem Modul aus, welches der Bordelektronik das Vorhandensein des alten Serienfahrwerks vorgaukelt. Damit das V3 vor Korrosion geschützt ist, fertigt KW das Federgehäuse des Fahrwerks aus Edelstahl. Laut KW werden so Beweglichkeit und Verstellbarkeit des Fahrwerks überdurchschnittlich lang gesichert. 2.139 Euro möchte KW für das Gewindefahrwerk V3 haben.

Auch für die Mercedes-C-Klasse
Das V3-Gewindefahrwerk lässt sich auch für die aktuelle Mercedes-C-Klasse ordern. Unter Einsatz dieses Fahrwerks kann der Wagen vorne um 30 bis 55 Millimeter und hinten um 20 bis 50 Millimeter tiefer gelegt werden. Im Falle der C-Klasse verlangt KW 1.699 Euro für das Fahrwerk. Wer weniger ausgeben möchte: Für 199 Euro bietet KW einen Federsatz an, der zu einer Tieferlegung um 30 Millimeter führt. Der Einbau des V3 kostet sowohl beim M6 als auch bei der C-Klasse von 300 bis 1.000 Euro, je nachdem ob der Fahrer einen reinen Einbau oder zusätzlich eine aufwendige Einstellung aller Stufen mit Radlastvermessung wünscht.

V1 oder V2 fürs C-Klasse Sportcoupé
Für das Mercedes C-Klasse Sportcoupé, den Vorgänger des CLC, hat KW die Gewindefahrwerke V1 und V2 im Angebot. Beim V1 lässt sich die Höhe verstellen, beim V2 ist zusätzlich die Zugstufendämpfung einstellbar. Für das V1 werden 1.199, fürs V2 1.459 Euro fällig. Das rundum anpassbare V3 steht dem C-Klasse Sportcoupé nicht zur Verfügung.

Bildergalerie: V3-Fahrwerke von KW