Die Franzosen geben Motorisierungen und Abmessungen bekannt

Die Bilder sind schon vor einer Weile ins Netz gesickert, jetzt gibt Renault offiziell Daten zum neuen Mégane bekannt. Der auf dem Pariser Autosalon (4. bis 19. Oktober 2008) vorgestellte Wagen kommt in zwei Motorisierungs-Varianten auf jeweils maximal 120 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer.

Länger und coupéähnlich
Der Mégane Fünftürer wächst gegenüber seinem Vorgänger um zehn Zentimeter auf 4,30 Meter. Damit stehen 405 Liter Kofferraum zur Verfügung. Dank der im Verhältnis 60:40 umklappbaren Rückbank lässt sich der Stauraum erweitern. Die Dachlinie des neuen Mégane wirkt niedrig, besonders auffällig ist die stark geneigte Heckscheibe. Zu kurzen Überhängen und langem Radstand kommt eine 1,55 Meter breite Spur.

Downsizing-Motoren
Als Basismotorisierung steht dem Mégane ein 1,6-Liter-Benziner mit 100 oder 110 PS zur Verfügung. Im Februar 2009 wird eine 1,6-Liter-Variante nachgeschoben, die auch mit E85 betrieben werden kann. Ein paar Monate später kommt dann noch ein 1,4-Liter-Turbo-Benziner hinzu. Das kleine Aggregat leistet laut Renault mit 130 PS soviel wie ein herkömmlicher 1,8-Liter-Motor und liegt mit einem maximalen Drehmoment von 190 Newtonmeter im Bereich von 2,0-Liter-Maschinen – CO2-Emissionen und Verbrauch sollen trotzdem unter dem eines 1,6-Liter-Aggregats liegen.

Saubere Diesel
In Sachen Dieselmotor kommt im Mégane zunächst ein 1,5-Liter-Triebwerk mit 90 oder ab Januar 2009 106 PS zum Einsatz. Zudem steht der überarbeitete 1,9-Liter-Selbstzünder mit 130 PS zur Verfügung. Ab April ist dann der 2,0-Liter-Top-Diesel mit 160 PS zu haben. Die 1,5-Liter-Aggregate stoßen jeweils maximal 120 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer aus, beim 1,9-Liter sind es 135 Gramm.

Leichter und innen hochwertiger
Trotz gewachsener Größe ist der fünftürige Mégane durchschnittlich acht Kilogramm leichter als sein Vorgänger. Für den Innenraum verspricht Renault hochwertige Oberflächen und die Wahlmöglichkeit zwischen hellem oder dunklem Interieur. Das optionale Multimedia-Navi erkennt Sprachbefehle und bietet eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung. Ab 2009 ist für den Mégane ein Modul erhältlich, mit welchem sich iPods und USB-Sticks an das Entertainment-System anschließen lassen.

Details sind raus