Luxus-Studie: Renault präsentiert nobles Reisemobil mit Diesel-Hybrid-Antrieb

Renault hat Visionen: Auf dem Pariser Auto Salon vom 4. bis 19. Oktober 2008 – also auf der inoffiziellen Hausmesse des Unternehmens – wagen die Franzosen einen Blick in die Zukunft des luxusbetonten Individualverkehrs. Ondelios (von ,la onde", Französisch für ,die Welle") heißt das sechssitzige Business-Mobil, das dank Diesel-Hybrid-Antrieb nicht nur sparsam und umweltschonend, sondern auch besonders flott unterwegs sein soll. Den 2,0-Liter-Turbodiesel mit 205 PS unter der Haube unterstützen zwei Elektromotoren mit jeweils 27 Pferdestärken.

,Allradantrieb light"
Per Boost-Funktion werden die an Vorder- und Hinterachse montierten Stromverwerter hinzugeschaltet, sobald der Fahrer die volle Leistung des coupéhaften Vans abruft. Insgesamt zerren also 259 PS an den Reifen und sollen den knapp 1,5 Tonnen schweren Ondelios in 7,8 Sekunden auf Landstraßentempo beschleunigen. Ein weiterer Vorteil der vorne und hinten verbauten E-Motoren: Sobald das ESP Schlupf an der Vorderachse entdeckt, schaltet sich das hintere Aggregat ausgleichend hinzu und schickt Power an die Hinterachse. Dieser ,Allradantrieb light" soll ein besonders agiles Handling und hohe Fahrsicherheit garantieren. Das für einen 4,80 Meter langen Van beeindruckend niedrige Leergewicht erreichen die Ingenieure durch den konsequenten Einsatz von Kohlefaser: Die komplette Karosserie der Studie besteht aus dem kostspieligen Formel-1-Werkstoff.

Windschlüpfrig und sparsam
Trotz der hoch entwickelten Dynamik des Business-Wagens versprechen die Franzosen ein vorbildliches Umweltverhalten: Dank Energierückgewinnung und einem Cw-Wert von nur 0,29 soll sich das Konzeptfahrzeug mit gerade mal 4,5 Liter Diesel auf 100 Kilometer begnügen – das entspricht einem CO2-Ausstoß von 120 Gramm pro 1.000 Meter. Mit diesem Wert läge der Ondelios genau im Bereich der für 2012 geplanten EU-Abgasvorgabe.

Die mobile LAN-Party
Beim Verbrauch knauserig, im Inneren verschwenderisch: Die sechsköpfige Besatzung des futuristischen Vans soll sich mit modernster Unterhaltungstechnik die Zeit vertreiben. So verfügt jeder Sitzplatz über einen eigenen Bildschirm für DVD-Filme oder Computerspiele. Dank vernetzter Technik sollen auf den Flat-Screens der Crew gar Mehrspieler-Partien möglich sein – wie auf einer LAN-Party. Ein verglastes Dach sorgt für das richtige Ambiente und die elektrisch einstellbaren Einzelsitze verwöhnen die Besatzung mit adäquatem Komfort. Der Fahrerarbeitsplatz schließlich wird durch eine Displayleiste ergänzt, auf der wichtige Fahrzeugdaten kontrolliert werden. Intuitiv geformte Bedienelemente und externe Bordkameras sollen für gute Ergonomie und hohe Bequemlichkeit beim Manövrieren des Raumkreuzers sorgen.

Bildergalerie: Renault Ondelios