Tuner verpasst Supersportwagen noch mehr PS und ein Body-Kit

,Vincerò! Vincerò! – Ich werde siegen!", so lautet der Ausruf in der berühmten Tenor-Arie ,Nessun Dorma" aus Giacomo Puccinis Oper ,Turandot". Und Vincerò heißt nun auch die neue Zubehörlinie von Mansory. Parallelen für die Namensfindung findet der Tuner noch mehr: So entstammt die Handlung des Chorals einer persischen Erzählung aus 1001 Tag, was auf die Standardmotorisierung des Bugatti Veyron 16.4 mit 1001 PS hinweist. Andererseits soll die Geschichte auch an die Herkunft von Kourosh Mansory, Chef und Gründer der Mansory Cooperation, erinnern.

Auffälliges Aerodynamik-Paket
Schon die Serienversion des Bugatti Veyron setzt Maßstäbe bei Preis, Höchstgeschwindigkeit und Motorkraft. Wer nun meint, dass hier das Ende des Machbaren erreicht ist, der irrt. So verpasst Mansory der Frontpartie ein umfangreiches Facelift bestehend aus modifizierten Kotflügeln, verkürzter Haube und markanter Schürze. Besondere Akzente setzen die integrierten LED-Tagfahrleuchten und das stilisierte ,V" als Hommage an den Namen Vincerò.

Edles Schuhwerk
Ein weiteres optisches Highlight sind die neu entwickelten Seitenschweller. Außerdem sorgen größere Luftauslässe an den Fahrzeugflanken und am Heck für eine optimierte Motorkühlung und unterstreichen das kraftvolle Fahrzeugdesign. Nahezu alle Karosseriekomponenten sind aus ultraleichtem und hochfestem Karbon gefertigt. Für standesgemäßen Bodenkontakt gibt es vollgeschmiedete Turbinendesign-Räder.

Noch mehr PS
Auch am Antriebsaggregat legt der Tuner Hand an und so entstehen aus erhöhter Kühlluftzufuhr und der Optimierung der Auspuffanlage 1.109 PS sowie 1.310 Newtonmeter. Das sind sage und schreibe 108 PS und 60 Newtonmeter mehr als die ohnehin schon bärenstarke Serienversion.

Illuminierter Innenraum
Für den Innenraum hat sich Mansory ein ganz besonderes Gimmick ausgedacht: Der Tuner integriert LED-Lichter in die Sitze, die Türverkleidungen und in das Armaturenbrett. Die gesamte Fahrgastzelle erstrahlt so in weichem Licht und setzt damit gleichzeitig die Karbonapplikationen sowie das speziell geprägte Leder in Szene. Sportlich und griffig präsentiert sich das neu gestaltete Airbaglenkrad mit integrierten Schaltwippen.

Noch kraftvoller und edler