Debüt auch für überarbeitete IS-Limousine und den LS 460 AWD mit Allradantrieb

Mit drei Premieren präsentiert sich Lexus auf dem Pariser Autosalon 2008 (4. bis 19 Oktober): Als Weltpremiere zeigen die Japaner das Cabriolet IS 250C. Außerdem in der französischen Hauptstadt zu sehen: Die überarbeitete IS-Limousine und der LS 460 AWD mit permanentem Allradantrieb.

Cabrio mit Klappdach
Der IS 250C erweitert 2009 das Angebot der IS-Baureihe nach der Limousine und dem Hochleistungsmodell IS F um eine weitere Variante. Das Cabriolet verfügt über ein voll versenkbares, dreiteiliges Leichtmetall-Klappdach. Weitere Informationen und Bilder will Lexus erst zur Messe veröffentlichen.

Neuerungen beim IS
Ihren ersten Auftritt erlebt auch die optisch dezent aktualisierte und technisch aufgewertete IS-Limousine an der Seine. Äußerlich fallen unter anderem eine modifizierte Frontschürze, neue Heckleuchten und in die Außenspiegel integrierte Seitenblinker auf. Durch gezielte Modifikationen an Fahrwerk, Lenkung und Getriebe soll der IS künftig mehr Fahrdynamik bieten. Die integrierte Fahrdynamikregelung VDIM wird ab dem neuen Jahrgang bei allen IS-Modellen zur Serienausstattung gehören. Zudem wurden die CO2-Emissionen des IS 220d durch aerodynamische Feinarbeit und Änderungen am Getriebe um drei Prozent reduziert. Beim IS 220d Sport beträgt die Verbesserung dank einer neuen Hinterachsübersetzung sogar acht Prozent.

LS 460 kommt mit Allradantrieb
Nach der Weltpremiere auf der internationalen Automobilausstellung in Moskau Ende August 2008 zeigt Lexus den LS 460 AWD (All-Wheel-Drive) erstmals auch auf westeuropäischem Boden. Der permanente, variable Allradantrieb soll das umfassende Sicherheitspaket der Luxuslimousine ergänzen. Das Allradsystem in einer Konfiguration mit drei Differenzialen übernimmt der LS 460 vom Schwestermodell LS 600h. In der Hybrid-Luxuslimousine kommt dieser Allradantrieb bereits seit 2007 serienmäßig zum Einsatz.

Variable Kraftverteilung
In beiden Fahrzeugen wird das Drehmoment in der Standardkonfiguration zu 40 Prozent auf die Vorderachse und zu 60 Prozent auf die Hinterachse verteilt und die Kraftverteilung je nach Fahrsituation zugunsten optimaler Fahrstabilität automatisch variiert. Angetrieben wird der LS 460 AWD von einem 4,6-Liter-V8-Benzintriebwerk mit 381 PS. Der offizielle Verkaufsstart für die neue Allradvariante in Deutschland ist der 5. Dezember 2008.

Paris-Neuheiten von Lexus