So sparsam wie ein Kleiner: Der neue Öko-Van aus Wolfsburg

Volkswagen setzt seine BlueMotion-Offensive fort. Neuestes Modell ist der als Weltpremiere auf dem Auto-Salon in Genf vom 6. bis 16. März 2008 gezeigte Sharan BlueMotion. Der Durchschnittsverbrauch des grünen Sharan soll 6,0 Liter Diesel auf 100 Kilometern betragen. Angetrieben wird der Van von einem 140 PS starken TDI. Im Sommer 2008 wird der Sharan BlueMotion europaweit in den Ausstattungslinien Trendline und Comfortline auf den Markt kommen.

195 km/h Spitze
Der Öko-Van verbraucht laut VW 0,7 Liter weniger Kraftstoff als das herkömmliche Modell. Analog dazu sollen die CO2-Emissionen von 177 auf 159 g/km sinken. Der 2.0 TDI generiert ein maximales Drehmoment von 310 Newtonmeter bei 1.750 U/min und beschleunigt den Familienwagen in 11,9 Sekunden auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit soll sich von 192 auf 195 km/h erhöhen.

Längere Übersetzung des Schaltgetriebes
Die Verbrauchs-Reduzierung wurde unter anderem durch innermotorische Maßnahmen und längere Getriebeübersetzungen erreicht. Mit einer Tankfüllung von 70 Liter kommt der Sharan BlueMotion laut Hersteller nun mehr als 1.100 Kilometer weit. Der Bio-Sharan greift als bislang einziges BlueMotion-Modell auf den 2.0 TDI zurück. Um den Verbrauchszielen der blauen Modelle auch im großen Van gerecht zu werden, modifizierten die Diesel-Spezialisten mittels einer Software-Anpassung wichtige Parameter der Emmisionsabstimmung. Hierzu zählen der Ladedruck, der Einspritzzeitpunkt und die Abgasrückführrate. Ebenso verbrauchsmindernd wirkt sich die längere Übersetzung des Sechsgang-Schaltgetriebes aus. Der vierte Gang beispielsweise erhielt eine um 7,2 Prozent längere Übersetzung.

Senkung des Luftwiderstandes
Wie die anderen BlueMotion-Modelle wurde auch der Sharan aerodynamisch optimiert. Durch einen Feinschliff am Fahrwerk konnte der Luftwiderstandsbeiwert um 6,3 Prozent von 0,31 auf 0,29 cW gesenkt werden.
Zur Verringerung des Luftwiderstandes trägt auch eine serienmäßige Fahrwerkstieferlegung um 25 Millimeter bei. Des Weiteren erhält der Familienvan 16-Zoll-Räder mit 195er-Reifen, die im Hinblick auf einen möglichst geringen Rollwiderstand einen um 0,3 bar erhöhten Luftdruck aufweisen.

Der neue Öko-Sharan