Neues Designkonzept mit Hybridantrieb gibt Ausblick auf künftiges Kompaktmodell

Saab stellt auf dem Genfer Auto-Salon vom 6. bis 16. März 2008 eine neue Studie vor: Der 9-X BioHybrid Concept soll zeigen, wie das künftige Kompaktmodell der Schweden aussehen könnte. Als Zielgruppe dafür hat der Autohersteller vor allem junge und jung gebliebene Käufer auserkoren.

Kurze Überhänge, breite Spur
Charakteristisch für den 9-X BioHybrid sind kurze Karosserieüberhänge, eine breite Spur und eine gewölbte Dachlinie. Die Front des neuen Konzeptfahrzeugs mit tiefem Grill und der seitlich herumgezogenen Windschutzscheibe ist inspiriert von der Studie Aero X Coupé, die erstmals 2006 in Genf gezeigt wurde. Die Proportionen und die Funktionen im Heck basieren auf dem 9X Concept, der bereits im Jahr 2001 auf der Frankfurter IAA zu sehen war. Die längere Dachlinie und das abrupt endende Heck sollen eine bessere Aerodynamik bewirken und gleichzeitig einen größeren Innenraum bieten als bei kompakten Schrägheckmodellen mit abfallender Scheibe und Kofferraumdeckel üblich.

Rückfahrkameras und Solarzelle
Ein berührungsempfindlicher, schlüsselloser Zugang macht die äußeren Türgriffe überflüssig. Statt großer Außenspiegel kommen kleine, einklappbare Rückfahrkameras zum Einsatz. Eine große Solarzelle im Glasdach nutzt die Sonne als kostenlose Energiequelle zum Laden der Hybridbatterie sowohl beim Parken als auch während der Fahrt. Um den Luftwiderstand und damit den Verbrauch während der Fahrt zu reduzieren, fahren bei Geschwindigkeiten über 70 km/h automatisch der Dachspoiler und ein im Heckstoßfänger verborgener Unterbodendiffusor aus.

Neuartiges Cockpit
Im Innenraum findet sich ein fahrerorientiertes Cockpit. Die Mittelkonsole ist verschwunden, stattdessen gibt es eine Instrumententafel, die aus dem oberen Türrahmen fließt und sich um den Fahrer wölbt. Lediglich die Bedienung der Klimaanlage und die Funktionen der Innenbeleuchtung befinden sich noch in einer zentral angeordneten Konsole. Der Gepäckraum verfügt über einen elektrisch ausfahrbaren Ladeboden. Dieser wird aktiviert, wenn die untere Hälfte der Heckklappe über die hintere Stoßstange nach unten geklappt wird. Der obere Teil kann separat geöffnet werden und schwenkt nach oben. So lassen sich kleinere Gegenstände einfach in den Kofferraum legen. Um einen schnellen und einfachen Multimedia-Zugang im Wagen zu ermöglichen, wurde in Zusammenarbeit mit Sony Ericsson eine drahtlose Schnittstelle für Mobiltelefone, MP3-Player und die Satellitennavigation entwickelt, die auch den Gebrauch mehrerer Geräte gleichzeitig erlaubt.

Tankt Benzin oder E85
Angetrieben wird der 9-X BioHybrid von einem 1,4-Liter-Turbomotor in Verbindung mit einem Hybridsystem. Das Aggregat ist auch geeignet für den Betrieb von Bioethanol E85, einer Mischung aus 85 Prozent Bioethanol und 15 Prozent Benzin. Mit diesem Kraftstoff leistet der Motor 200 PS und entwickelt ein Drehmoment von 280 Newtonmeter. Mit E85 soll ein Verbrauch von 6,4 Liter auf 100 Kilometer und ein CO2-Ausstoß von nur 105 Gramm pro Kilometer möglich sein. Benzinbetrieben soll der Kraftstoffverbrauch bei 4,9 Liter und der CO2-Ausstoß bei 117 Gramm pro Kilometer liegen.

Neues Hybridsystem
Das neue Hybridsystem, das von der Konzernmutter GM stammt, ist mit einer Lithium-Ionen-Batterie ausgerüstet, die eine erheblich höhere Speicherkapazität als bisher aufweist und unter dem Gepäckraumboden platziert ist. Mit seinem spontanen Ansprechverhalten verstärkt der Elektroantrieb das Drehmoment des Verbrennungsmotors. Beim Start sowie bei Überholmanövern sorgt der Elektromotor für eine bessere Beschleunigung. Außerdem ist er für das ruckfreie Wiederanlassen des Ottomotors zuständig, der bei stehendem Fahrzeug automatisch abgeschaltet wird.

Erhöhte Sicherheit
Aktive Sicherheit bietet zudem das so genannte LDW-System (Lane Departure Warning): Eine in die Fahrzeugfront montierte Kamera beobachtet die Straße vor dem Auto und warnt den Fahrer via Informationsdisplay, sobald das Auto vom Kurs abkommt oder ungeplant Fahrbahnmarkierungen überquert. Die gleiche Kamera wird auch zum Erkennen von Lichtquellen in der Nacht verwendet. Kleine Verschlussklappen decken automatisch das Fernlicht ab, wenn sich Gegenverkehr nähert.

Saab 9-X BioHybrid Concept