Coupé mit Twin-Turbo 1.4 TSI-Motor und Siebengang-DSG gibt ersten Ausblick

Auf dem Genfer Auto-Salon (6. bis 16. März 2008) zeigt Seat den Prototypen des neuen Sport-Coupés ,Bocanegra". Das Concept Car markiert die Produktoffensive von Seat, zu der die Markteinführung der neuen Ibiza-Generation und der neuen Limousine gehören, die 2009 vorgestellt werden soll.

Ausblick auf künftiges Design
Seat-Chef Erich Schmitt, betonte bei der Enthüllung: "Der Bocanegra ist ein sportlicher und designorientierter Prototyp, mit dem wir die Positionierung unserer Marke unterstreichen. Gleichzeitig gibt der Bocanegra einen Ausblick auf unsere zukünftige Designsprache." Der Bocanegra soll Emotionen wecken. Dafür steht vor allem Seat Chef-Designer Luc Donckerwolke, der vor drei Jahren von Lamborghini kam.

Bocanegra: Schwarze Schnauze
Seinen Namen ("Bocanegra" bedeutet im Spanischen "schwarze Schnauze") erhielt das vier Meter lange Coupé aufgrund seiner schwarzen Front, deren obere Hälfte durch dunkles Plexiglas abgesetzt ist, aus dem die LED-Scheinwerfer auftauchen. Das klassische "S"-Logo der Marke ist beim Bocanegra schwarz mit einem Chromrahmen dargestellt.

Mittiges Auspuffende
Das Heck fällt auf durch kräftigen Flanken, in denen die Rücklichter sitzen, und das mittige Auspuffendrohr, das in die Stoßstange integriert wurde. Diese Details geben dem Fahrzeug einen kompakten Auftritt.
Zu den weiteren besonderen Details gehören die Seitenblinker an der Spitze der Außenspiegel und die 235er-Niederquerschnittsreifen auf 19-Zoll-Alus. Ein Panorama-Glasdach sorgt für einen lichtdurchfluteten Innenraum.

Sportliches Design der Mittelkonsole
Für den Innenraum des Coupés wurden unterschiedliche Farben vorgesehen. Als erstes fällt das sportive Design des Armaturenbretts auf. Die Instrumententafel soll den markanten und sportlichen Look widerspiegeln. Beide Armaturen wurden neu designt, dazwischen befindet sich eine Konsole, in der das Telefon integriert ist. Die Kommunikationsfunktionen können durch Schalter am Lenkrad bedient werden. Des Weiteren wird das Leichtbau-Design der Elemente wie beispielsweise der Armlehnen und der Schalensitze durch den Einsatz von Leder und halbtransparentem Plexiglas unterstützt.

Twin-Turbo TSI-Motor
Der Prototyp ist mit einer Kombination eines leistungsstarken Twin-Turbo 1.4 TSI-Motors und einem Siebengang-DSG ausgestattet. Die Schaltung kann ma Lenkrad bedient werden und ermöglicht schnelle Gangwechsel auf Tastendruck.

Bildergalerie: Heiß: Seat Bocanegra