Version mit Rolldach startet im Frühjahr 2009

Sein sympathisches Äußeres hat den Fiat 500 zum Verkaufserfolg und Frauenschwarm werden lassen. Nach der kürzlich lancierten sportlichen Abarth-Version wird die italienische Knutschkugel im Jahr 2009 an die frische Luft gesetzt, wie erste Erlkönigbilder zeigen.

Rolldach statt Vollcabrio
Obgleich der offene Cinquecento noch mit stark abgeklebtem Hinterteil auf Testfahrten geht, lässt sich das Verdeck bereits erahnen. Deutlich ist erkennbar, dass die B-Säule feststeht, was auf die Verwendung eines Rolldachs hinweist. Dieses dürfte sich vom Rahmen der Windschutzscheibe bis zur Oberkante der verkleinerten Kofferraumöffnung erstrecken. Vorbild hierfür ist der Citroën C3 Pluriel, allerdings wird der kleine Fiat aus Stabilitätsgründen keine abnehmbaren Dachholme bekommen.

Preis und Optik entscheidend
Ausschlaggebend für die Abkehr von einer richtigen Cabrio-Variante des 500 sind mehrere Faktoren. Erstens der Preis: Laut Fiat-Markenvorstand Luca di Meo sollen alle zukünftigen 500-Varianten günstig angeboten werden. Im Falle eines Cabrios wären aufwendige und teure Verstärkungsmaßnahmen für die Karosserie nötig. Zweitens die Optik: Ein teures Stahlklappdach läge zwar im Trend, würde aber die Form des 500 zerstören, da ein größerer Kofferraum nötig wäre. Ein Stoffdach würde zum Fiat passen, aber auch wäre die Frage der Unterbringung nicht einfach zu lösen, sofern man ein hinten aufliegendes Verdeck à la VW New Beetle Cabrio vermeiden will. Somit scheint das Rolldach die beste Lösung für den 3,55 Meter kurzen 500 zu sein.

Das perfekte Retro-Zitat
Für die Verwendung eines Rolldachs spricht auch die 500-Vergangenheit. Schon die erste Version des 1957 vorgestellten 500ers wies ein großes Faltschiebedach auf, was sich bis zur hinten befindlichen Motorhaube erstreckte. Da der aktuelle 500 seinen berühmten Vorläufer bereits im Karosseriedesign zitiert, wäre das Rolldach ein stimmiges Retro-Detail. Auf den Markt kommt der offene Cinquecento im Jahr 2009, ein denkbarer Zeitpunkt für die Weltpremiere könnte der Genfer Automobilsalon im Frühjahr 2009 sein.

Erwischt: Offener Fiat 500