Mittelklasse-Kombi und Öko-Variante werden auf der Messe gezeigt

Zwei Weltpremieren kündigt Opel für den Pariser Automobilsalon (4. bis 19. Oktober 2008) an: Der neue Insignia Sports Tourer und zwei neue Motoren werden ebenso Premiere feiern wie der umweltfreundliche Insignia ecoFlex.

Opel Insignia Sports Tourer
Die Sports Tourer genannte Kombiversion der neuen Mittelklassebaureihe Insignia soll vor allem durch Ladevolumen überzeugen: Der Kofferraum fasst 540 Liter, das ist besser als der Klassendurchschnitt. Im Frühling 2009 rollen die ersten Insignia Sports Tourer zu den Händlern. Gleichzeitig kündigt Opel zwei neue Insignia-Motoren an. Sie werden ebenfalls in Paris debütieren. Zu diesem Zeitpunkt will Opel auch weitere Details verraten. Bekannt ist, dass der 2,0-Liter-TwinTurbo-Diesel mit sogenanntem Clean-Tech-Verbrennungsverfahren 190 PS leistet. Ein weiteres neues Aggregat ist ein aus einer Downsizing-Strategie hervorgegangener 1,6-Liter-Turbobenziner mit 180 PS. Die beiden Aggregate ergänzen die Insignia-Antriebspalette von sieben Motoren, die alle bereits die künftige Euro-5-Abgasnorm erfüllen.

Erster Blick auf den Insignia ecoFlex
Darüber hinaus gewährt Opel einen ersten Blick auf den neuen Insignia ecoFlex, der besonders umweltfreundlich ist. Dabei soll der Kunde ,keine Kompromisse bei Leistung und Fahrspaß" eingehen, so ein Opel-Sprecher. Nähere Informationen will der Hersteller erst zur Messe bekannt geben. Nur der Termin der Markteinführung ist schon bekannt: Im Sommer 2009 soll der Öko-Insignia kommen.

Bildergalerie: Öko-Insignia in Paris