Pkw-Version wird auf dem Genfer Auto-Salon 2009 vorgestellt

Eine Weltpremiere der geräumigen Art zeigt Nissan auf dem Genfer Auto-Salon (5. bis 15. März 2009) mit der ersten von drei Varianten des Kleintransporters NV200.

Komfortable Pkw-Version
In der Schweiz debütiert die Pkw-Version des kompakten Lademeisters. Insgesamt wird Nissan den NV200 in drei verschiedenen Karosserieformen anbieten. Neben einer reinen Transporterversion gibt es ihn in zwei siebensitzigen Ausführungen: als robusten Kombi und komfortablere Pkw-Variante. Bei einer Länge von knapp 4,40 Meter weisen alle Ausführungen eine 2,04 Meter lange Ladefläche auf. Dank Frontantrieb und einer kompakt bauenden hinteren Starrachse mit Blattfedern kann der Transporter zwei Standard-Europaletten laden. Die Höhe des NV200 beträgt 1,84 Meter, das Stauvolumen liegt bei maximalen 4.100 Liter. Bei 771 Kilogramm ist die Grenze der Nutzlast erreicht.

Sieben Sitze serienmäßig
Die Kombi- und die Familienausgabe des NV200 bieten serienmäßig sieben Sitze in drei Reihen. Vorne und hinten sind je zwei Einzelsitze sowie in der Mitte eine Bank für bis zu drei Personen installiert. Jeder Platz hat seinen eigenen Dreipunkt-Gurt sowie eine umklappbare und in der Neigung einstellbare Rückenlehne. Apropos Sitze: Diese werden nicht ausgebaut, sondern verbleiben immer an Bord. Wird mehr Laderaum benötigt, lässt sich die Mittelbank im Verhältnis 60:40 geteilt umklappen, auf Wunsch schwingt aber auch die gesamte Bank bündig gegen die Lehnen der Vordersitze. Die hinteren Einzelsitze klappen seitlich weg. Während der Transporter zwei seitlich angeschlagene Hecktüren bekommt, erfolgt der Zugang bei der Pkw-Version durch eine nach oben schwingende und voll verglaste Heckklappe. Darüber hinaus sorgen seitliche Schiebefenster für mehr Frischluft.

Zwei Motoren im Angebot
In Sachen Aggregate stehen ein Benziner und ein Turbodiesel zur Wahl. Bei dem Ottomotor handelt es sich um den Antrieb mit 1,6 Liter Hubraum und 108 PS Leistung. Das maximale Drehmoment beträgt 153 Newtonmeter. Der 86 PS starke Selbstzünder ist bereits aus den Nissan-Modellen Note und Micra bekannt. Im NV200 mobilisiert er 200 Newtonmeter. In Sachen Sicherheit sind ein ABS samt Bremsassistent sowie Airbags für die Frontpassagiere serienmäßig. ZU den Extras gehören ein ESP, elektrische Fensterheber, Seitenairbags, schlüsselloser Zugang und eine Rückfahrkamera.

Bildergalerie: Nissan zeigt den NV200