Sechsgang-Automatikgetriebe noch bessere Fahrleistungen bieten

Maserati stellt auf dem Auto-Salon in Genf den GranTurismo S mit neuem Automatikgetriebe vor. Wie auch bei der Version mit automatisiertem Schaltgetriebe leistet der 4,7-Liter-V8-Motor des Sportcoupés 440 PS. Das maximale Drehmoment liegt mit 490 Newtonmeter bei 4.750 Touren an.

GranTurismo S erstmalig mit Automatik
Die größte Veränderung ist die Kombination aus Automatikgetriebe und der Nasssumpfschmierung im Achtzylinder-Modell. Bislang gab es den 4,2-Liter-Motor nur mit Automatikgetriebe und die 4,7-Liter-Variante nur mit automatisiertem Schaltgetriebe. Die Sechsgang-Automatik von ZF unterstreicht nun das komfortable Fahrvergnügen des Granturismo-Konzepts und soll dennoch Höchstleistungen erbringen. Zudem bietet das Skyhook-Fahrwerk mit seinen adaptiven Stoßdämpfern hohen Fahrkomfort, so Maserati. Eine neue Generation von Airbags sorgt für die nötige Sicherheit der Passagiere.

Noch keine Preise bekannt
Zu den Preisen macht Maserati noch keine Angaben. Der GranTurismo S mit automatisiertem Schaltgetriebe kostet 127.330 Euro. Der GranTurismo ohne S in der Typenbezeichnung mit Automatikgetriebe schlägt mit 112.280 Euro zu Buche.

Neuer GranTurismo S