Sportfahrwerk und schicker Innenraum für den Top-Brera

Alfa Romeo enthüllt auf dem Pariser Autosalon (4. bis 19. Oktober 2008) den neuen Alfa Brera ti. Die neue Topversion ist sportlich abgestimmt: Der Brera ti besitzt ein strafferes Sportfahrwerk und eine groß dimensionierte Bremsanlage mit rot lackierten Monoblock-Sätteln von Brembo. Die Sättel schimmern durch 19-Zoll-Alus, deren Design vom Alfa 8C Competizione inspiriert wurde.

Sitze mit ,ti"-Logo
Ergonomisch geformte und mit edlem Leder bezogene Sportsitze prägen das Interieur des neuen Alfa Brera ti. Sie werden von aparten Steppnähten und einem Metallschild mit ,ti"-Logo verziert. Einen exklusiven Eindruck sollen die aus gebürstetem, dunkel abgesetztem Aluminium gefertigte Blende der Mittelkonsole sowie der Zierrahmen des Lederlenkrads hinterlassen. Wer mag, kann diese Applikationen auch in Kohlefaser bestellen. Der Schaltknauf wird, wie das Lenkrad, mit Leder bezogen. Weiß beleuchtete Instrumente sowie eine Pedalerie inklusive Kupplungsfuß-Stütze aus Aluminium ergänzen die ,ti"-Optik im Innenraum.

Bis zu 260 PS
Der Brera ti kann zunächst mit dem 185 PS starken 2.2-JTS-Vierzylinder mit Benzindirekteinspritzung oder dem Sechszylinder 3.2 JTS V6 24V mit 260 PS kombiniert werden. Die Preise wurden noch nicht bekannt gegeben.

Neuer Alfa Brera ti