Erste Zeichnungen des für 2015 geplanten Volks-Autos

Der Ford Model T gehört zu den weltweit bekanntesten Autolegenden. Das Tin Lizzy (Blechliesel) genannte Jedermann-Auto wurde zwischen 1908 und 1927 zirka 15 Millionen mal gebaut. Jetzt überrascht Ford mit Plänen für eine Neuauflage des Klassikers. Fünf Universitäten nahmen an einer Ausschreibung für ein zukunftsträchtiges Fahrzeugkonzept teil.

Kosten: Unter 5.000 Euro
Allen teilnehmenden Unis hat Ford im Vorfeld jeweils 54.740 Euro (75.000 Dollar) überwiesen. Gewonnen hat das Konzept des Instituts für Kraftfahrzeuge (ika) der Universität Aachen. Ebenfalls prämiert: Der Vorschlag der Deakin Universität aus dem australischen Melbourne. Zur Belohnung gibt es jeweils ein Preisgeld in Höhe von 18.250 Euro (25.000 Dollar). Die Vorgaben von Ford lauteten: Leichtigkeit, Zuverlässigkeit, Platz für mindestens zwei Passagiere und eine minimale Reichweite von 200 Kilometer. Der fertige Ford T sollte nicht mehr als 5.100 Euro (7.000 Dollar) kosten. Das ika-Konzept unterbietet die Preisvorstellung, hier schlägt der neue Ford Modell T in der Basisversion mit 4.950 Euro zu Buche.

Skalierbarer Drei-Personen-Wagen
Als dreisitziger Mini-Pick-up kommt der Ford T des Jahres 2015 daher. Der Fahrer nimmt den mittleren Sitz ein, was Umbaumaßnahmen für Rechts- und Linkslenker-Versionen entfallen lässt. Aus Kostengründen ist nur der Fahrersitz verstellbar. In der Benzinversion wiegt der Wagen 800 Kilogramm, als Hybrid bringt er mehr auf die Waage und als reines Elektrofahrzeug er ist nochmal deutlich schwerer. In der Stromversion ist der Wagen auch doppelt so teuer – ungefähr 10.000 Euro würden fällig werden. Der Kohlendioxid-Ausstoß variiert je nach Antriebsart und soll laut Ford zwischen 54 und 100 Gramm pro Kilometer liegen. Wegen der einfachen Skalierbarkeit der Rahmenkonstruktion sollen größere Versionen des neuen Ford Modell T ohne zusätzliche Pressteile auskommen – für Ford eine wichtige Voraussetzung, um mit wenig Aufwand unterschiedlichen Kunden- und Marktanforderungen gerecht zu werden.

5.000 Euro: Neuer Ford T