Seriennahe Studie wird auf dem Pariser Autosalon präsentiert

Drei Buchstaben, eine Legende: Das Kürzel GTI ist seit dem Jahr 1975 zum Inbegriff des sportlichen VW Golf geworden. Bis zum heutigen Tag haben sich rund 1,7 Millionen Käufer für einen GTI entschieden. Nachdem der Golf VI bereits in den Startlöchern steht, ist es nahe liegend, dass auch die Sportversion aufgefrischt wird.

Premiere in Paris
Der neue Golf GTI wird erstmals auf dem Pariser Autosalon vom 4. bis zum 19. Oktober 2008 zu bewundern sein. Allerdings handelt es sich bei dem schnittigen Dreitürer vorerst nur um eine seriennahe Studie, die aber praktisch schon fast dem Serien-GTI entspricht. Optisch führt der GTI Nummer sechs das Design seines Vorgängers fort, als Reminiszenz an den Ur-GTI der 1970er-Jahre wird der Kühlergrill durch zwei schmale rote Streifen horizontal betont. Die Wabenoptik der Lufteinlässe stammt wiederum vom GTI V. Die Breite des neuen Sport-Golf gibt VW mit 1,78 Meter an, die Höhe beträgt 1,47 Meter. Die Länge des Fahrzeugs hat das Unternehmen noch nicht bekannt gegeben, sie dürfte aber die 4,20 Meter des normalen Golf VI nur geringfügig überschreiten. Im Innenraum fallen ein neues Multifunktionslenkrad in Alu-Optik und die obligatorischen Schottenkaro-Sportsitze auf.

Mehr PS unter der Haube
Motorenseitig erhält der neue GTI ein paar PS mehr. Statt bisheriger 200 Pferdestärken leistet der Turbomotor nun 210 PS. Sie sollen für eine Beschleunigung in 7,2 Sekunden sorgen, der Vortrieb endet bei 239 km/h. Der Durchschnittsverbrauch soll dennoch bei nur 7,5 Liter auf 100 Kilometer liegen. Die Kraftübertragung dürfte in der Serienversion wie gehabt entweder per Sechsgang-Schaltgetriebe oder DSG erfolgen.

Neue Fahrwerkstechnik
Der weiterhin frontangetriebene GTI ist um 22 Millimeter tiefer gelegt und mit einem neuen Sportfahrwerk ausgestattet worden. Außerdem sind sowohl Federn als auch Dämpfer und die hinteren Stabilisatoren neu abgestimmt. Neu ist eine elektronische Quersperre namens XDS. Für den künftigen GTI wird zudem als optionales Feature die adaptive Fahrwerksregelung DCC erhältlich sein.

Marktstart im Frühjahr 2009
Zu den Händlern kommt der neue GTI im Frühjahr 2009. Er wird sowohl als Drei- wie auch als Fünftürer erhältlich sein. Der Preis für den dreitürigen Golf V GTI betrug zuletzt 25.650 Euro, sodass für den Sport-Sechser mit ungefähr 26.000 Euro zu rechnen ist.

VW zeigt neuen Golf GTI