Elektrische Feststellbremse und überarbeiteter Innenraum

Der junge Mann ist schnell, aber die Kamera ist schneller: Noch während der Erlkönig-Fahrer versucht, Innenraum-Details des kommenden BMW 5er mit den Händen zu verdecken, gelingen unserem Fotografen ein paar Schnappschüsse des neuen Interieurs.

Limousine erscheint 2009, Kombi 2010
Erst im Jahr 2009 wird die neue Generation des Mittelklasse-BMW zunächst als Limousine auf dem Markt erscheinen, der Kombi soll ein Jahr später folgen. Bereits jetzt sind die Fahrzeuge in der Erprobung und werden, dick vermummt, meist im Münchner Raum gesichtet. Die Tarnung ist so gewählt, dass der zukünftige 5er einem aktuellen 7er ähnelt. Doch unter dem Fettanzug verbergen sich schlankere Linien. Besonders die Heckgestaltung wird dezenter ausfallen, als uns der Erlkönig das weismachen will.

Elektrische Parkbremse
Interessant ist vor allem der neue Innenraum, den der eingangs erwähnte Fahrer und zwei weitere Erlkönig-Tester so schnell vor den Blicken unseres Kameraobjektivs schützen wollen. Was ist so besonders am Cockpit, dass die Bewacher derart hektisch reagieren? Wer genau hinschaut, erkennt innen trotz akribischer Tarnung einige Neuheiten. So wandert der iDrive-Controller ein Stück weiter neben den Wählhebel, wohl, um der Taste einer elektrischen Parkbremse Platz zu machen.

Kommt der Dual View Monitor?
Doch warum verdecken die Hände vor allem die Stelle, wo normalerweise der Navigationsmotor sitzt? Könnte hier etwa der ,Dual View"-Monitor von Blaupunkt verdeckt werden, der ebenfalls für 2009 angekündigt wird und von dem noch nicht bekannt gegeben wurde, in welchen Fahrzeugen er eingesetzt wird? Das neue System soll ermöglichen, dass Fahrer und Beifahrer aus ihrem jeweiligen Blickwinkel ein eigenes Bild angezeigt bekommen. So kann der Fahrzeuglenker beispielsweise auf die Navikarte sehen, während der Copilot vielleicht eine DVD schaut.

Dreh-Rädchen am Lenkrad
Auffällig ist auch das neu gestaltete Lenkrad, das nun neben Tasten auch eine Art Dreh-Rädchen aufweist. Ebenfalls neu ist die Gestaltung der Zifferblätter bei den Instrumenten. Wir dürfen also gespannt bleiben, wie das fertige Auto innen und außen aussehen wird.

Erlkönig: BMW 5er