Nachfolger des 307 SW und 307 Break in fünf verschiedenen Ausstattungen

Der Peugeot 308 SW feiert am 17. Mai 2008 seine Markteinführung. Nun nennt der Hersteller auch die Preise. Die Basisversion 308 SW Filou 95 VTi mit 1,4-Liter-Benziner und 95 PS wird für 16.700 Euro angeboten. Damit ist sie 1.200 Euro günstiger als die alte Einstiegsversion. Denn der 307 Break Tendance 90 kostete zuletzt 17.900 Euro. Die günstigste Dieselversion, der Filou HDi FAP 110 mit Rußpartikelfilter und 109 PS, steht ab 19.850 Euro in der Preisliste. Alle Versionen verfügen über ein ESP, einen Bremsassistenten und sieben Airbags.

Verschiedene Frontpartien
Fünf Ausstattungen werden angeboten. Die Varianten Filou und Tendance zeigen ein eher konventionelles Gesicht, während Sport, Sport Plus und Platinum eine dynamischere Frontpartie mit einem Kühlergrill in Alu-Optik besitzen. Eine noch sportlichere Frontschürze kommt in Verbindung mit dem 175 PS starken 1,6-Liter-THP-Motor zum Einsatz. Die beiden Einstiegsvarianten Filou und Tendance verfügen außerdem über ein Stahldach und eine geteilt umklappbare Rücksitzbank. Die höheren drei Varianten besitzen ein Panorama-Glasdach und sind Siebensitzer mit verschiebbaren Einzelsitzen in Reihe zwei und drei. Neu im Vergleich zum 307 SW ist die separat zu öffnende Heckscheibe, die ab der Version Sport serienmäßig ist.

Vier Benziner und zwei Diesel
Der 308 SW wird zur Markteinführung mit vier Benzinern aus der Kooperation mit BMW sowie zwei Dieseln mit serienmäßigem Partikelfilter angeboten. Der 1.4 VTi mit 95 PS, der 1.6 VTi mit 120 PS und zwei 1.6 THP mit 150 sowie 175 PS decken das Spektrum der Ottomotoren ab. Die beiden THP-Aggregate werden mit einem neuen Sechsgang-Schaltgetriebe kombiniert, während bei den beiden Basis-Benzinern eine Fünfgang-Schaltung zum Einsatz kommt. Dieselfans können zwischen einem 1,6-Liter-HDi mit 109 PS mit Sechsgang-Schaltung und einem 2,0-Liter-HDi mit 136 PS mit Sechsgang-Schaltung oder Sechsstufen-Automatik wählen.

Bildergalerie: Günstiger als bisher