Altrocker und britischer "Teenage Cancer Trust" verlosen VW T1 Kastenwagen

Allein in Großbritannien werden täglich sechs Jugendliche mit Krebs diagnostiziert – das sind pro Jahr rund 2.000 junge Menschen, bei denen die Krankheit festgestellt wird. 1990 wurde die Wohltätigkeits-Einrichtung ,Teenage Cancer Trust" gegründet, die sich um die Bedürfnisse dieser Patienten kümmert und so deren Heilungschancen verbessern will. Schirmherr der mildtätigen Vereinigung ist The-Who-Frontmann Roger Daltrey, dessen Konterfei auch auf dem Oldtimer-Bulli zu sehen ist, der jetzt für die gute Sache verlost wird.

Blick zurück
,Magic Bus" heißt der T1-Bulli natürlich in Anspielung auf den gleichnamigen Song aus dem Jahr 1968. Das Design des von VW Nutzfahrzeuge gestifteten Kastenwagens ist typisch The Who und stammt vom Art Director der Band, Richard Evans. Neben dem unverwechselbaren Logo prangen Porträts von Sänger Roger Daltrey und Gitarrist Pete Townshend auf der blauen Flanke des VW. Aber auch ehemalige Bandmitglieder sind auf dem ,Magic Bus" zu sehen, etwa der 1978 ums Leben gekommene Drummer Keith Moon. Ganz im Stil der Swinging Sixties wurde außerdem das Dach des Wolfsburger Oldies mit dem Union Jack verziert und selbstverständlich haben Daltrey und Townshend das gute Stück zum Schluss handsigniert.

Gewinnchance für fünf Pfund
Das alles soll möglichst viele Teilnehmer dazu bringen, fünf Pfund (etwa 6,40 Euro) zu bezahlen und sich am Gewinnspiel zu beteiligen. Wer sich anmelden will, der muss nur zur Internet-Adresse www.thewhomagicbus.com surfen. Neben der Chance, den poppigen Bulli zu gewinnen, erhält jeder zahlende Teilnehmer übrigens per Download einen Live-Mitschnitt vom The-Who-Auftritt beim Bulli-Treffen im Oktober 2007. Die Nettoerlöse des Gewinnspiels gehen vollständig an den Teenage Cancer Trust und kommen somit krebskranken Jugendlichen zugute.

Bildergalerie: The Who: "Magic Bus"