Höhepunkt der eintägigen Veranstaltung sind die Fahrten auf der Rennstrecke

Welcher Sportwagenfan träumt nicht davon, einmal selbst einen Maserati auf der Rennstrecke bewegen zu dürfen? Genau diesem Verlangen kommen die Italiener mit dem Maserati Driving Camp für Kunden und solche, die es vielleicht noch werden wollen, jetzt nach. Wir waren dabei und berichten Ihnen was Interessierte erwartet.

Erfahrene Instruktoren auf dem Beifahrersitz
Mit dem Fahrtraining reagiert die italienische Sportwagenmanufaktur auf die steigende Beliebtheit der Marke. Erfahrene Instruktoren, die selbst aktiv in verschiedenen Rennserien an den Start gehen, weisen die Teilnehmer in die hohe Kunst der Fahrzeugbeherrschung ein. Auf dem Programm stehen verschiedene Sektionstrainings wie etwa Vollbremsung, Elchtest, Driften, Beschleunigen und ein Slalomparcours. Hilfreiche Tipps und Korrekturen gibt es bei allen Übungen sofort vom Coach auf dem Beifahrersitz.

Schnelle Runden auf der Rennstrecke
Höhepunkt der eintägigen Veranstaltung sind ohne Frage die Runden auf dem Hockenheimring und dem kleinen Grand-Prix-Kurs des Nürburgrings (je nach Veranstaltungsort). Als Erleichterung für Rennstrecken-Anfänger sind Bremspunkt, Scheitelpunkt und Ausgang der Kurven mit Pylonen markiert. Hier bekommt jeder Teilnehmer die Möglichkeit unter fachmännischer Anleitung nach Lust und Laune die Maseratis über die Rennstrecke zu jagen und die eigenen Grenzen beziehungsweise die des Fahrzeuges auszuloten.

Gran Turismo und Quattroporte im Einsatz
Gefahren wird mit den Modellen Gran Turismo und Quattroporte, wahlweise mit Automatikgetriebe oder dem automatisierten Schaltgetriebe Duoselect. Unter der Haube des viersitzigen Coupés Gran Turismo arbeitet ein 4,2 Liter großer V8-Motor mit einer Leistung von 405 PS. Im Quattroporte kommt ebenfalls ein V8-Motor mit 4,2 Liter Hubraum zum Einsatz, allerdings leistet dieser ,nur" 400 PS.

Nächste Veranstaltung im September 2008
Die nächste Veranstaltungsserie findet vom 15. bis 18. September 2008 am Hockenheimring statt. Der Preis für die eintägige Veranstaltung liegt inklusive Leihfahrzeug von Maserati und Verpflegung bei 700 Euro. Weitere Infos gibt es unter www.maserati-driving-camp.de.

Bildergalerie: Fahren wie ein Profi