Deutsche Hersteller liegen in fast allen Fahrzeugklassen an der Spitze

Welche Fahrzeuge sind bei den deutschen Neuwagenkäufern am beliebtesten? Dieser Frage geht das Kraftfahrt-Bundesamt, kurz KBA, seit vielen Jahren nach. Nun hat die Behörde die Zahlen für den Monat März 2008 veröffentlicht: Insgesamt wurden 286.549 Fahrzeuge neu zugelassen.

Deutsche Hersteller ganz oben
In der Klasse der Minis liegt der Renault Twingo mit 2.382 Neuzulassungen und einem Anteil von 15,3 Prozent innerhalb seiner Segmentgruppe an der Spitze. Bei den Kleinwagen ist der Opel Corsa mit 6.533 Zulassungen und einem Anteil von zwölf Prozent Klassenbester. In der Kompaktklasse ganz oben steht mit dem VW Golf/Jetta das meistgekaufte Modell Deutschlands. Im März 2008 wurden insgesamt 19.791 Golf und Jetta neu zugelassen. Während hier der Anteil in der Kompaktklasse bei 25,9 Prozent liegt, beträgt der Anteil an den gesamten Neuzulassungen sogar 26,7 Prozent.

Von der Mittelklasse zur Oberklasse
Auch der VW Passat weist mit 16,9 Prozent einen hohen Anteil an den Gesamtzulassungen auf. Von ihm wurden im März 2008 9.776 Fahrzeuge zugelassen, was einem Anteil von 20,3 Prozent innerhalb der Segmentgruppe entspricht. Die Nummer eins in der oberen Mittelklasse ist die Mercedes E-Klasse. Sie kommt auf 4.759 Neuzulassungen und einen Segmentanteil von 31,8 Prozent. Interessant sind die Zahlen für die Mercedes S-Klasse, welche an der Spitze der Oberklasse steht. Hier beträgt die Anzahl der Neuzulassungen zwar nur 717 Stück, innerhalb des Segments kann der Nobel-Mercedes aber einen Anteil von 30,5 Prozent verbuchen.

Geländewagen, Sportwagen und Mini-Vans
Obwohl er noch nicht lange auf dem Markt ist, befindet sich der VW Tiguan bereits auf dem Thron der Geländewagen. Mit 2.096 Neuzulassungen im März 2008 erreicht das SUV einen Anteil von 10,7 Prozent innerhalb seiner Klasse. Mit 23,9 Prozent noch größer ist der Anteil des Audi TT innerhalb seines Segments. Von dem Sportwagen wurden im letzten Monat 1.026 Exemplare neu zugelassen. Innerhalb der Van-Klasse unterscheidet das KBA zwischen Mini-Vans und Großraum-Vans. Bei den Mini-Vans führt die Mercedes B-Klasse mit 4.275 Neuzulassungen und einem Segmentanteil von 21 Prozent.

Großraum-Vans, Utilities und Wohnmobile
Bei den Großraum-Vans liegt der VW Touran mit 4.666 Fahrzeugen und einem Segmentanteil von 30,5 Prozent. Eine ähnlich starke Position hat VW auch in der ,Utilities" genannten Klasse der Kleinbusse inne. Dort führt der VW T5 mit 3.600 Neuzulassungen und einem Anteil von 32,4 Prozent innerhalb ihrer Klasse. Beliebstes Umbauobjekt in der Klasse der Wohnmobile ist der Fiat Ducato. Bei 1.792 Fahrzeugen diente er im März 2008 als Grundlage, was einem Segmentanteil von 55,1 Prozent entspricht.

Deutschlands Lieblinge