Stufenheckversion des neuen Mazda 3 steht auf der Los Angeles Auto Show 2008

Die nächste Generation des Mazda 3 steht in den Startlöchern: Auf der Los Angeles Auto Show vom 21. bis 30. November 2008 debütiert die Neuauflage des kompakten Japaners. Da sich die US-Kunden nur schwer für Schrägheck-Limousinen erwärmen können, stellt Mazda in Kalifornien zunächst die viertürige Stufenheckversion vor. Bei uns führt diese Karosserieform in der Kompaktklasse zwar eher ein Mauerblümchendasein, in den USA hingegen erreicht sie deutlich höhere Absatzzahlen als die vergleichbaren ,Hatchback"-Modelle.

Weiterhin mit zwei Motoroptionen
Genau wie beim US-Vorgänger wird Mazda zwei Antriebsoptionen anbieten. Der Basismotor hat wie bisher 2,0 Liter Hubraum, sein größerer Bruder bringt es auf 2,5 Liter. Der noch aktuelle Stufenheck-Mazda-3 konnte in den USA mit einem Zweiliter-Benziner mit 150 oder einem 2,3-Liter-Motor mit 155 PS bestellt werden. Wie hoch die Leistung der neu entwickelten Antriebe ausfällt, verrät Mazda noch ebenso wenig wie den Erscheinungstermin der fünftürigen Schrägheck-Variante. Sie soll zu einem späteren Zeitpunkt nachgeliefert werden.

Mehr von allem
Weiterhin versprechen die Asiaten für den neuen 3 mehr Sicherheit, Umweltfreundlichkeit und Fahrspaß. Wie genau der Kompakte diese Zielvorgaben erreichen soll, rückt Mazda aber ebenfalls noch nicht heraus.

Neuer Mazda 3 in LA