Schwäbisches Kraftpaket spurtet in unter zehn Sekunden auf Tempo 100

Tuner Lorinser macht dem kleinen Smart mächtig Beine: Mit 101 PS wird der Cityflitzer zum Kraftzwerg. Die Pferde haben mit nur rund 800 Kilo leichtes Spiel und schaffen dem Fortwo in unter zehn Sekunden auf Tempo 100. Basis des Umbaus ist der Dreizylinder-Turbobenziner mit serienmäßig 84 PS. Ebenfalls flott gibt sich das Lorinser-Upgrade für den Basisbenziner mit 61 PS: Nach dem Leistungspush liefert der Kleine 71 PS. Das ist genauso viel, wie der mittlere Serienbenziner leistet. Der wiederum wird auf 82 PS gebracht. Die Leistungssteigerung ist ab 950 Euro zu haben.

Bei 160 km/h abgeregelt
Alle Lorinser-Varianten schaffen eine abgeregelte Spitze von 160 km/h.Deshalb erhält der Tacho ebenfalls ein dezentes Update und endet erst bei 200 km/h. Auch das Interieur wird umgestaltet: Es gibt ein Leder-Lenkrad, Karbon-Einlagen fürs Cockpit und Alu für Handbremshebel sowie Pedalerie.

17-Zöller mit 225er-Reifen
Für die Außen-Optik gibt es vorn einen breiten Spoilerstoßfänger mit u-förmigem Lufteinsatz und Wabengitter. Kotflügelverbreiterungen und 17-Zoll-Felgen mit 205er-Reifen vorn und 225er Pneus hinten gehören zum weiteren Umbau. Das Aerodynamikkit steht mit 1.951 Euro in der Liste. In Kürze will Lorinser zudem eine Vierrohr-Auspuffanlage anbieten.

Bildergalerie: Lorinser: Flucht-Zwerg