Tuner verpasst dem kleinen Spanier ein sportliches Bodykit

Kaum ist das neue Seat Ibiza Sportcoupé auf dem Markt, schon erhält es von JE Design eine sportlichere Optik. Unter anderem gibt es ein Bodykit mit Frontspoiler, Kühlergrill und Scheinwerferblenden für den ,bösen Blick".

Sportliches Bodykit
Außerdem sorgen Seitenschweller, ein Dachkantenspoiler sowie ein Heckschürzenansatz im Karbon-Look für einen dynamischen Auftritt. Eine mittig montierte, trapezförmige Auspuffblende ziert das Heck. Das Dach und die Komponenten der Frontpartie wurden mit mattschwarzer Folie im ,Bocanegra-Look" beklebt. Alle Teile sind sowohl für den fünftürigen Ibiza als auch für das dreitürige Sportcoupé zu haben. Das Bodykit schlägt mit 1.239 Euro zu Buche. Für den Ibiza Fünftürer stehen überdies LSD-Flügeltürbeschläge für 1.399 Euro zur Verfügung. Als Schuhwerk gibt es Leichtmetallfelgen in 17 oder 18 Zoll mit jeweils 215er-Gummis.

Mehr PS
Des Weiteren hat der Tuner eine Tieferlegung um 35 Millimeter im Angebot. Wer es noch sportlicher möchte, erhält ein KW-Gewindefahrwerk aus Edelstahl für 899 Euro mit einer Absenkung von 65 Millimeter. Eine Leistungssteigerung für den 1,9-Liter-TDI von 105 auf 130 PS ist ab sofort lieferbar. Damit soll der der kleine Spanier stolze 198 km/h rennen, das sind 12 km/h mehr als die Serienversion. Den Referenzspurt bewältigt der getunte Ibiza in zehn Sekunden, das sind 1,1 Sekunden weniger als die Serienvariante. Die Kraftkur kostet 799 Euro.

Beauty-OP für Seat Ibiza