In sechs von acht Klassen belegen Fahrzeuge heimischer Hersteller Platz eins

Deutsche Autos haben nicht nur ein gutes Image, sie sind auch besonders zuverlässig. Zu diesem Ergebnis kommt die ADAC-Pannenstatistik für 2007, die der Automobilclub jetzt veröffentlicht hat. Sechs von acht Klassensiegern kommen aus Deutschland. Damit schneiden die deutschen Automobilhersteller in dieser Erhebung bereits im dritten Jahr in Folge am erfolgreichsten ab.

Zwei erste Ränge für Mitsubishi
Lediglich Mitsubishi kann mit zwei ersten Plätzen etwas von dem verloren gegangenen Terrain der Japaner zurückholen. Zwei Klassenbeste kommen ebenso von Audi, BMW und Mercedes. Komplettiert wird die Siegerliste durch einen ersten Platz von VW.

Häufig Störungen an der Elektrik
Der häufigste Grund, warum Autos streiken, ist meist ein Defekt an der Batterie oder in der Elektrik. Vier von zehn Ausfällen haben hier ihre Ursache. An zweiter Stelle rangieren Schäden an der Zündanlage (12,7 Prozent). Regelrechte Motordefekte beenden in 7,8 Prozent der Fälle die Fahrt vorzeitig. Das ist ein leichter Rückgang im Vergleich zum Vorjahr (-0,1 Prozent). Dafür nahm der Ärger mit Rädern und Reifen zu: 7,1 Prozent (+0,4). Im Ranking der Pannenursachen folgen Einspritzanlagen (6,8 Prozent), Kühlung/Heizung (5,8 Prozent), Getriebe/Kupplung (4,6 Prozent) und die Auspuffanlage (1,9 Prozent).

Die Sieger in den einzelnen Klassen im Überblick:

Kleine Klasse: Der Mitsubishi Colt belegt Rang eins vor dem Mini und dem Audi A2.

Untere Mittelklasse: Der 1er BMW verteidigt seinen ersten Rang aus dem Vorjahr vor der Mercedes B-Klasse und dem Audi A3.

Mittelklasse: Es gibt gleich zwei Sieger: Der Audi A4 bleibt zuverlässigster dieser Klasse, muss sich Platz eins aber mit der Mercedes C-Klasse teilen.

Obere Mittelklasse/Oberklasse: In dieser Kategorie bleibt alles wie im Vorjahr. Der Audi A6 bleibt am seltensten liegen, gefolgt von der Mercedes E-Klasse und dem 5er BMW.

Sportwagen/Cabrios: Mercedes verteidigt Rang eins – allerdings löst der SLK den CLK ab.

Geländewagen: Zuverlässigster Geländewagen ist wie schon 2006 auch weiterhin der BMW X3.

Kleine Vans: Die einzige Kategorie ohne deutsches Auto in den Top drei. Platz eins geht an den Mitsubishi Space Star, gefolgt von Citroën Picasso und Mazda 5.

Große Vans: Doppelter Erfolg für VW: Der Sharan liegt vor dem Transporter T4/T5 und dem Ford Galaxy.

Zweieinhalb Millionen Pannen ausgewertet
Für die aktuelle Pannenstatistik, die der ADAC in diesem Jahr bereits zum 30. Mal veröffentlicht, wurden 2,55 Millionen der insgesamt 3,81 Millionen Pannen ausgewertet, die von den Gelben Engeln und ihren Straßendienst-Partnern 2007 bewältigt wurden. In die Wertung kommen nur ein- bis sechsjährige Autos, die mindestens drei Jahre lang im Wesentlichen unverändert gebaut und in einem Jahr wenigstens 10.000 Neuzulassungen ausmachten.

Toyota erfolgreichste Marke seit 1978
In der seit 1978 jährlich erscheinenden Statistik der Pannenhäufigkeit ist Toyota die erfolgreichste Marke. 34-mal konnten die Japaner in einer Fahrzeugklasse das pannensicherste Auto stellen. Dicht dahinter liegt Mercedes mit 32 ersten Plätzen, gefolgt von Audi (20), Mazda und Mitsubishi (je 11).

Bildergalerie: Deutsche sehr zuverlässig