Power-Limousine aus Affalterbach soll 525 PS leisten

Die neue Mercedes E-Klasse ist noch nicht einmal auf dem Markt und schon steht das neue Topmodell in den Startlöchern. Unser Erlkönig-Fotograf hat einen beinahe ungetarnten E 63 AMG als Limousine ablichten können.

525 PS für den E 63 AMG
Bereits der bisherige E 63 AMG war mit seinen 514 PS aus 6,2 Liter Hubraum ein echtes Kraftpaket. Die neue Speerspitze der E-Modell-Baureihe soll ein Leistungsplus von elf PS bekommen. Damit dürfte auch die bisherige Fabel-Sprintzeit von 4,5 Sekunden von null auf 100 km/h unterboten werden. Ansonsten orientieren sich die technischen Daten am alten Modell. Das realisiert ein maximales Drehmoment von 630 Newtonmeter und läuft 250 km/h Spitze.

Verbreiterte Radkästen
Besonders auffallend an der spärlich verkleideten E-Klasse in der AMG-Version sind die verbreiterten Radkästen. Zwischen den üppig dimensionierten Leichtmetallfelgen vorn und hinten sorgen die Seitenschweller für einen sportlichen Hingucker. Typisch für die AMG-Modelle sind die beiden Doppelendrohre am Heck.

Erlkönig des E 63 AMG