Scharfer Rüsselsheimer: Opel zeigt die ersten Bilder des Vectra-Nachfolgers

Ein wenig spannend wollten sie es schon machen, die Mannen von Opel. Bisher gab's vom neuen Mittelklassemobil Insignia nämlich nur optische Appetithäppchen zu sehen: einen Frontscheinwerfer hier, eine Heckleuchte dort.

Größer und schöner
Mit dem Heimlichtun ist's jetzt vorbei, denn nun gibt's erstmals komplette Bilder vom Opel-Hoffnungsträger für die Mittelklasse. Seinen Vorgänger Vectra jedenfalls sticht der neue Hesse nicht nur bei der Größe aus – der Insignia ist 4,83 Meter lang, der Vectra 4,61 Meter. Auch optisch lässt er seinen Vorgänger ganz schön alt aussehen. Die dynamische Front mit charakteristischen LED-Tagfahrlampen, eine gespannte Seitenlinie und ein Hintern mit einem Bürzel, der ein wenig an die Heckabschlüsse aktueller BMW-Modelle wie 5er- oder 6er-Reihe erinnert. Voll im Trend liegt die coupéartige Dachlinie, die ähnlich wie beim Jaguar XF sanft nach hinten abfällt.

Breit aufgestellt
Vom Marktstart im November 2008 an will Opel den Neuen mit Front- und Allradantrieb anbieten. Ebenfalls von Anfang an wird das adaptive Fahrwerk ,FlexRide" zur Verfügung stehen, das für gesteigerten Fahrspaß sorgen soll. Die Motorenpalette zur Markteinführung ist mit vier Benzin- und drei Turbodiesel-Aggregaten sehr breit: Die Leistungsspanne bei den Benzinern reicht vom Einstiegs-Vierzylinder mit 115 PS bis zum Sechszylinder-Topmotor mit 260 PS.

Drei Selbstzünder
Bei den Dieseln stehen drei Triebwerke mit je zwei Liter Hubraum zur Wahl, die zwischen 110 und 160 PS leisten. Für die Kraftübertragung sorgen immer manuelle oder automatische Sechsgang-Getriebe. Noch nicht vom Start weg verfügbar, aber definitiv geplant ist die Öko-Version des neuen Opel, der Insignia EcoFlex. Genau wie die anderen Öko-Modelle der Rüsselsheimer soll er mit besonders niedrigen CO2-Emissionen die Umwelt schonen.

Premiere im Sommer
Opel-Fans, die die Markteinführung nicht erwarten können, sollten sich schon jetzt den 22. Juli 2008 im Kalender anstreichen. An diesem Tag nämlich feiern die Stufen- und Schrägheckversionen des Insignia Weltpremiere auf der London Motor Show.

Opel Insignia enthüllt