Volvospezialist hofft auf erneuten Erfolg in der Saison 2008

Volvo-Veredler Heico Sportiv präsentiert für die Saison 2008 ein neues Rennfahrzeug. Zum Einsatz kommt erstmals der Volvo C30 T5, der für die Klasse ,Alternative Kraftstoffe" entwickelt wurde. Ein Engagement mit Signalwirkung, das an das erfolgreiche Bioethanol-Engagement des Vorjahres anknüpfen soll.

Klassensieg für alternativen Antrieb
Im Jahr 2007 stellte der Tuner unter Beweis, dass neue Antriebstechnologien auch im Motorsport erfolgreich eingesetzt werden können. Beleg dafür war der erste Klassenerfolg eines Bioethanol-Fahrzeuges in der von starken Dieselfahrzeugen dominierten Klasse für alternative Kraftstoffe. Beim Sechsstundenrennen im September 2007 auf der Nürburgring-Nordschleife wurde der Sieg mit dem Heico HS4 Odin E85 eingefahren.

Neuer Renntourenwagen
Nach diesem Triumph wurde über den Winter ein komplett neuer Renntourenwagen entwickelt. Der Heico HS4 Odin E85 basiert auf dem Volvo C30 T5 und ist für Langstreckenrennen konzipiert, die hauptsächlich auf der Nordschleife abgehalten werden. Die Renndistanz beträgt zwischen drei und vierundzwanzig Stunden. Laut PR-Leiter und Fahrer Patrick Brenndörfer liegt hierin der Unterschied zwischen dem Heico-Fahrzeug und dem Volvo C30, den das Werksteam Polestar bei Sprintrennen in der Schwedischen Tourenwagen Meisterschaft verwendet.

Fortschritte bei der Kraftentfaltung
Gemeinsam haben beide Fahrzeuge einen Antrieb mit Bioethanol. Während in der schwedischen "STCC" ein Saugmotor zum Einsatz kommt, greift Heico Sportiv auf eine Weiterentwicklung des Fünfzylinder-Turbomotor T5 aus dem Vorjahr zurück. Bei der Kraftentfaltung und dem Drehmomentverlauf konnten Fortschritte erzielt und der Kraftstoffverbrauch optimiert werden, so Produktentwickler und zweiter Fahrer Martin Müller.

Starke Konkurrenz
Der rund 350 PS starke Fronttriebler wird in der eigens ausgeschriebenen Klasse für "Alternative Kraftstoffe" auf etablierte Diesel-Konkurrenz aus dem Hause Alfa Romeo, BMW oder Ford antreten.

Bildergalerie: Volvo-C30-Rennwagen