Neue Sitze, mehr Alu und ein größerer DVD-Monitor

Volvo wertet die Top-Ausstattung Executive von S80 und XC90 auf. Ab sofort verfügen beide Baureihen ab Werk über neue Softleder-Komfortsitze für Fahrer und Beifahrer. Die Sessel verfügen über eine Belüftung, eine Heizung und eine Massagefunktion für die Lendenwirbel. Dabei können die individuellen Einstellungen im Fahrzeugmenü gespeichert und bei Bedarf abgerufen werden. Die neuen Frontsitze sind in drei unterschiedlichen Innenraum-/Polsterkombinationen erhältlich.

Größerer Monitor und DVB-T
Darüber hinaus wurde das Rücksitz-Entertainment-System verbessert: Es ist jetzt mit einem neuen Acht-Zoll-DVD-Monitor ausgestattet. Der in die Kopfstütze des Vordersitzes integrierte Monitor verfügt über ein größere Bildschirmfläche als beim Vorgänger, eine höhere Auflösung (800x480) und eine weiterentwickelte Fernbedienung. Zudem sollen die Infrarot-Kopfhörer durch eine neue Einklapp-Funktion besser verstaut werden können. Zudem können Fernsehsender nun im digitalen DVB-T-Format empfangen werden.

Neues Leder für die Mittelkonsole
Beim S80 Executive werden darüber hinaus die Mittelarmlehne sowie die Armauflagen der Türen mit Softleder bezogen. Die Schiebeabdeckung im Mitteltunnel besteht künftig aus Aluminium. Türen, Fußraum und der Getränkehalter vorn haben eine zusätzliche Ambientebeleuchtung erhalten. Neu ist auch die an die Fahrzeuginstrumente angelehnte Analoguhr, die schwarz hinterlegt ist und durch eine markante Aluminiumoptik ins Auge fällt. Auch kleinere Details wurden geändert: So tragen künftig die Kristall-Gläser der Bordbar das Volvo Executive Emblem.

XC90: Äußere Fondsitze beheizbar
Auch der Volvo XC90 Executive verfügt nun über eine Mittelarmlehne in Softleder. Darüber hinaus sind die äußeren Fondsitze beheizbar und die Türgriffe innen ebenso mit Leder bezogen wie die Armauflagen. Der Volvo XC90 Executive ist ab 58.580 Euro erhältlich, der S80 Executive ist zu Preisen ab 55.610 Euro zu haben.

Bildergalerie: Volvo: Mehr Luxus