Tuningschmiede verpasst dem Sportler ein Stylingpaket und 45 zusätzliche PS

Noch mehr Muskeln, noch mehr Power: Das verpasst die bayerische Tuningschmiede Loder1899 dem Ford Focus ST. Neben einem Stylingpaket erhält der sportliche Kompakte 45 zusätzliche Pferdestärken.

Noch sportlicherer Auftritt
Für einen noch sportlicheren Auftritt sorgt ein Karosserie-Kit. Dieses umfasst einen Frontschürzenaufsatz, einen neuen Heckdiffussor und eine Auspuffanlage mit zwei dicken Endrohren aus handpoliertem Edelstahl. Dank einer Tieferlegung rückt der Focus ST von Loder1899 zudem um 35 Millimeter näher an den Asphalt. 20-Zöller mit neuen Alufelgen runden das Optik-Paket ab.

Stärker und schneller
Auch unter der Motorhaube haben die Tuningspezialisten Hand angelegt. Eine Leistungssteigerung via Steuergerät, Sportkatalysatoren sowie Sportluftfilter holen aus dem 2,5-Liter-Aggregat 45 Extra-PS. Statt serienmäßiger 225 gibt es nun 270 Pferdestärken, das maximale Drehmoment steigt von 320 auf 440 Newtonmeter. Daraus resultieren verbesserte Fahrwerte: Die Höchstgeschwindigkeit liegt nun bei 250 statt 241 km/h. Den Spurt aus dem Stand auf Tempo 100 bewältigt der ST von Loder in 6,5 Sekunden – und damit drei Zehntel schneller als die Serienvariante.

Rund 6.300 Euro Aufpreis
Der Einstiegspreis für den dreitürigen Focus ST liegt bei 25.750 Euro. Für die Tuningvariante aus dem Hause Loder1899 werden mindestens 32.077 Euro fällig.

Bildergalerie: Mehr Muskeln und Power