Gemeinschaftsprojekt will Zukunftsfähigkeit des Treibstoffs beweisen

Neuer Weltrekord mit Biogasantrieb: Auf der Teststrecke in Papenburg erzielte ein getunter Audi A4 mit dem CO2-neutralen Treibstoff eine Höchstgeschwindigkeit von 327,2 km/h.

Umweltfreundliche Treibstoffalternative?
Unter Biogas versteht man ein Gemisch aus Methan und Kohlenstoffdioxid, welches in speziellen Biogasanlagen produziert wird. Chemisch gesehen ist es identisch mit Faulgas, welches bei der sauerstofffreien Vergärung von organischem Material entsteht. Mit der Weltrekordfahrt wollten die Beteiligten unter Beweis stellen, dass Biogas eine umweltfreundliche Treibstoffalternative für konventionelle Ottomotoren darstellen kann. Das für die Rekordfahrt verwendete Gas zu einhundert Prozent CO2-neutral sein, da es aus nachwachsenden Rohstoffen wie Weidegras erzeugt wird.

Zwei Turbolader und 585 PS
Bei dem Rekordauto handelt es sich um einen Audi A4 aus dem Produktionszeitraum 2004 bis 2008. Der auf drei Liter Hubraum aufgebohrte Motor mit zwei Turboladern leistet 585 PS und wurde für den Betrieb mit hochkonzentriertem Biogas optimiert. Der Umbau erfolgte als Gemeinschaftsprojekt des Kompetenzzentrums für Gasantriebe des TÜV Rheinland aus Saarbrücken, der Tuningschmiede Hohenester aus Ingolstadt sowie der Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft Saarbrücken.

Bildergalerie: Biogas-Weltrekord