Kombi-Version des Ibiza soll 2010 kommen

Schick und nutzwertorientiert: Das Motto des Seat Ibiza wird zukünftig durch eine weitere Modellvariante unterstrichen. Die Spanier präsentieren die erste Zeichnung der Kombivariante Seat Ibiza ST, die zunächst als Studie gezeigt wird. Der Ibiza ST Concept könnte auf der heimischen Auto-Salon in Barcelona vorgestellt werden, der vom 9. bis zum 17. Mai 2009 stattfindet. Ein Premierenstandort für die Serienausführung wäre die IAA in Frankfurt im September 2009.

Sportlicher Heckabschluss
Die Skizze lässt erkennen, dass auch der ST die typische seitliche Sicke aller Ibizas bekommen wird. Das Heckabteil erinnert in seiner Formgebung an den Audi A3 Sportback. Zu Details des neuen Modells hält sich Seat noch bedeckt, bestätigt wurde bislang nur, dass das Fahrzeug einige neue Motoren bekommt, die noch nicht im Ibiza erhältlich sind. Dies könnten die aus dem neuen Polo bekannten TSI-Aggregate mit 1,2 Liter Hubraum sein, die auch mit dem Doppelkupplungsgetriebe DSG kombinierbar sind.

Kompakte Kombis mit Tradition
Nach Auskunft des scheidenden Seat-Chefs Erich Schmitt wird der Ibiza ST im nächsten Jahr auf den Markt kommen. Die Produktion erfolgt im Stammwerk Martorell. Der Ibiza ST ist übrigens nicht der erste Kombi von Seat in der Kleinwagenklasse: Bereits zwischen 1997 und 2002 war der Córdoba Vario im Angebot. Er wurde im gleichen Zeitraum auch als VW Polo Variant verkauft.

Bildergalerie: Seat: Ibiza Kombi kommt