Der englische Traditions-Hersteller bringt zum 100. Geburtstag ein neues Modell

Die britische Roadster-Manufaktur Morgan wird 100 Jahre alt und bringt zu diesem Jubiläum ein neues Modell. Das SuperSport Junior Pedal Car ist ein Nachbau des Morgan 3-Wheelers. Der dreirädrige Wagen war seinerzeit das erste Modell der Engländer. Bei Rennveranstaltungen konnte das leichte Fahrzeug diverse Preise einheimsen. Während das Original durch einen vor dem Kühlergrill montierten Zweizylinder-V-Motor befeuert wurde, muss beim SuperSport Junior Pedal Car kräftig getreten werden. Das im Maßstab 1:1,5 wieder auferstandene Fahrzeug ist nämlich als exklusives Tretauto für Morgan-Nachwuchs-Fans gedacht.

Alles Handarbeit
Morgan gibt den Kohlendioxid-Ausstoß des SuperSport Junior Pedal Car zwar mit null an, aber der jeweilige Insasse atmet natürlich bei anstrengender Pedalkurbelei auch CO2 aus. Eine Dreigang-Fahrradschaltung erleichtert das Vorankommen. Gedacht ist der zwei Meter lange Wagen für Kinder im Alter zwischen sechs und 13 Jahren. Das in Handarbeit gefertigte Fahrzeug besteht zum großen Teil aus Aluminium und trägt eine detailgetreue Nachbildung des V2-Motors an der Front. Der Wagen wiegt um die 40 Kilogramm, zehn Kilo weniger als das 1:2-Modell-Tretauto des Autounion Typ C.

Es werde Licht
Auch sonst müssen die Morgan-Kids auf nichts verzichten: Eine echte Federung und funktionierende Scheinwerfer erhöhen den Pedal-Spaß. Der verstellbare Sitz wird gegen 270 Euro Aufpreis mit Leder gepolstert. Wer den neuen Morgan für sich oder die lieben Kleinen haben will, muss 545 Euro Vorauszahlung leisten. Insgesamt werden für den Treter 2.725 Euro fällig. Die Produktion läuft nur an, wenn mindestens 200 Bestellungen eingegangen sind – mehr als 500 Exemplare sind nicht geplant. Im August 2009 könnte laut Morgan die Fertigung des edlen Neu-Oldies beginnen.

Zero-Emission-Morgan