Coupés, Cabrios und Luxuskarossen: Dahin geht's für die Vier-Ringe-Marke

Mit Designskizzen ist das in der Autoindustrie so eine Sache. In den allermeisten Fällen geben die zu Papier gebrachten Entwicklerträume höchstens die grobe Stilrichtung vor, in die es gehen soll. Wer das fertige Produkt im Nachhinein an seiner Vorabskizze misst, muss zwangsläufig enttäuscht werden. Riesige Felgen, gewagte Blechwölbungen und Innenräume wie aus einem Star-Trek-Film: In der Serie wären viele der dramatischen Details überhaupt nicht oder nur zu immensen Kosten umsetzbar.

Herz und Hirn
Aber: Nicht alle der aktuellen Ingolstädter Zukunfts-Zeichnungen sind bloße Design-Absichtserklärungen. Wenigstens eines der vier neuen Modelle wirkt bereits auf dem Papier äußerst seriennah. Das viertürige Coupé A5 Sportback ist – wie der Name vermuten lässt – eng mit dem aktuellen A5 verwandt. Konzeptionell hat er viel mit seinem Markencousin, dem VW Passat CC, gemein. Sprich: elegante Linien und nach hinten abfallendes Dach fürs Herz, vier Türen für den erhöhten Praxisnutzen. Weitere Erstimpressionen gibt's vom A5 Cabriolet, das bereits 2009 startet und von dem noch dieses Jahr Bilder kommen sollen. Wie bei Audi üblich, wird auch die Frischluftversion des Mittelklasse-Coupés bei Regenwetter von einem traditionellen Stoffdach beschirmt.

Viertür-Coupé-Boom
Auch das nächstgrößere Modell hat sich der derzeit angesagten Coupélinie verschrieben: Mit dem viertürigen A7 nimmt Audi die Konkurrenz von Mercedes und Jaguar ins Visier. Der große Bruder des A5 soll ab Modelljahr 2010 das Markenportfolio bereichern und wirkt dank kurzer Überhänge und scharf gezeichneter Front äußerst dynamisch. Modell Nummer vier ist der Nachfolger des aktuellen A8. Geplanter Erscheinungstermin: Ende 2010. Beim neuen Luxus-Gefährt werfen die Designer offenbar die Vorsicht über Bord und verabschieden sich vom konservativen Look des derzeitigen Modells. Das skizzierte Fahrzeug mit seinen scharfen Kanten und grimmig zusammengekniffenen Scheinwerfern wirkt fast schon zu aggressiv für die arrivierten Kunden der Luxusklasse. Aber wie schon gesagt: Ob diese kühnen Details denn auch in die Serie einfließen werden, steht auf einem völlig anderen Blatt.

Design: Die Audi-Zukunft