Produktoffensive: Insignia, neuer Astra und Meriva sind in der Mache

General Motors investiert bis 2012 insgesamt neun Milliarden Euro in die deutsche Tochter Opel. Dies gab nun GM-Europa-Präsident Carl-Peter Forster bekannt. Mit dem Geld werden unter anderem neue Modelle entwickelt: Siebzehn neue PKW und drei Nutzfahrzeuge sollen bis 2012 auf den Markt kommen.

20 neue Modelle bis 2012
Zu den Neulingen gehört der ab Herbst 2008 in einer Stufenheck- und eine Schrägheckversion gebaute Insignia. Laut Unternehmenssprecher Jörg Schrott ist aber auch ein Kombi geplant. Auch am nächsten Astra wird gearbeitet; dieser kommt aber wohl erst 2010. Erst danach kommt die nächste Meriva-Generation. Sie wird das so genannte FlexDoor-System besitzen, das heißt, der Minivan soll gegenläufig öffnende Türen bekommen wie die unlängst auf dem Genfer Autosalon gezeigte Studie. Gerüchteweise wurde in letzter Zeit auch über ein Corsa Cabrio und ein SUV auf Corsa-Basis berichtet.

E-Flex-Auto wird weiter verfolgt
Auch moderne Technik soll breit in allen Klassen zum Einsatz kommen. Als Beispiel nennt Opel das adaptive FlexRide-Fahrwerk im Insignia sowie adaptive Lichtsysteme. Im Verbund mit dem GM-Forschungszentrum in Warren, Michigan (USA), arbeiten Rüsselsheimer Ingenieure an Elektrofahrzeugen auf Basis des E-Flex-Systems. Dabei wird besonders an der Reichweite gefeilt. Im reinen Elektrobetrieb soll das Auto rund 65 Kilometer zurücklegen können – genug für die meisten Tagespendler. Für längere Strecken lädt ein Verbrennungsmotor, der lediglich als Stromerzeuger fungiert, den Elektroantrieb nach, sodass die Reichweite üblicher Mittelklasse-PKW erreicht werden kann. Ein derartiges Elektrofahrzeug könnte schon 2010 auf den Markt kommen.

Sechs Jahre Garantie
Mit neuen Modellen und moderner Technik will Opel zukünftig mehr Umsatz machen. Mittelfristig sollen 400.000 Neuzulassungen pro Jahr und zehn Prozent Marktanteil in Deutschland erreicht werden. Dazu soll eine Sechs-Jahres-Garantie ohne Zusatzkosten für Deutsche Opel-Neuwagenkäufer beitragen, die seit Beginn des Jahres gewährt wird.

Opel-Offensive