Sechszylinder-Selbstzünder erfüllt bereits die Euro-5-Norm

Der VW Phaeton V6 TDI erhält ab sofort mehr Leistung und ein deutliches Drehmomentplus. Parallel konnte laut den Wolfsburgern der Durchschnittsverbrauch um 0,3 Liter gesenkt werden. Als einer der ersten großen Turbodiesel wird der V6 TDI bereits der ab Herbst 2009 in Kraft tretenden Euro-5-Norm gerecht.

Mehr Leistung und weniger Verbrauch
Der Common-Rail-Direkteinspritzer entwickelt fortan 240 PS statt bislang 231 PS. Parallel erhöht sich das maximale Drehmoment von 450 auf 500 Newtonmeter. Trotz des Leistungszuwachses soll der Kraftstoffverbrauch auf 9,1 Liter Diesel sinken. Der Listenpreis des 237 km/h schnellen Phaeton V6 TDI blieb mit 64.500 Euro dagegen konstant. Preislich und technisch unverändert stellt sich zudem das Spektrum der Ottomotoren dar: Phaeton-Käufer können zwischen einem 241 PS starken 3,2-Liter-V6, einem 4,2-Liter-V8 mit 335 PS und dem 6,0-Liter-W12 wählen. Das Topmodell der Motorenpalette besitzt eine Leistung von 450 PS. Zu den technischen Innovationen des serienmäßig mit Allradantrieb, Luftfederung und einer Vier-Zonen-Klimaautomatik, die ohne Zugluft wärmt und kühlt, ausgerüsteten Volkswagen zählen optional Features wie die automatische Distanzregelung ACC mit integrierter Anhaltewegverkürzung und der Spurwechselassistent Side Assist.

VW: V6 TDI wird stärker