Caddy Notarzt-Einsatzfahrzeug mit neuer Aufbauvariante

Volkswagen präsentiert erstmals den Tiguan und den neuen Golf Variant als Notarzt-Einsatzfahrzeuge auf der Fachmesse RETTmobil vom 14. bis 17. Mai 2008 in Fulda. Darüber hinaus wird der VW Caddy in einer neuen Aufbauvariante, ebenfalls als Ambulanz-Einsatzfahrzeug, gezeigt.

Komfort an Bord
Der als Notarzt-Einsatzfahrzeug aufgebaute Tiguan zeichnet sich durch einen permanenten Allradantrieb und ein Automatikgetriebe aus. Die erhöhte Sitzposition soll dem Fahrer einen guten Geländeüberblick ermöglichen. Mit an Bord sind eine Klimaanlage, ein Radio-Navigationssystem und eine flexible Rücksitzbank.

Notarzt-Golf
Der neue Golf Variant als Notarzt-Wagen ist mit einem 140 PS starken 2,0-Liter-TDI-Motor ausgerüstet. Auch hier soll der Komfort nicht zu kurz kommen. Neben allen Grundanforderungen an ein Rettungsfahrzeug gehören eine Klimaanlage, ein Radio-Navigationssystem ebenso dazu wie ein Kurvenfahrlicht.

Wagen mit Sondersignalanlage
Darüber hinaus zeigt VW einen Fox-First-Responder im DRK-Design. Der Wagen ist mit einer Sondersignalanlage und mit einer Vorbereitung für die Funkausstattung ausgestattet. Weitere Fahrzeuge mit Sonderaufbauten zeigen die Wolfsburger im Außenbereich der Messe. So sind beispielsweise ein Tiguan und ein Golf Variant zu sehen, die jeweils als Kommandowagen für die Feuerwehr ausgestattet sind. Darüber hinaus werden ein Touran, ein Passat Variant sowie ein Touareg als Notarzt-Einsatzfahrzeuge präsentiert.

Caddy Life mit Direktschaltgetriebe
Auch Volkswagen Nutzfahrzeuge stellt neue Aufbauvarianten vor: Der Caddy Life 1,9 l TDI wird mit Direktschaltgetriebe und einem neuen Überbau als Notarzt-Einsatzfahrzeug präsentiert. Außerdem werden ein Crafter als Rettungswagen, ein Crafter Einsatzleitwagen und ein T5 als Notarzt-Wagen vorgestellt.

Bildergalerie: VW-Rettungsfahrzeuge