Japaner sind auf der Tuning-Show in Las Vegas mit vielen Fahrzeugen vertreten

Zahlreiche heiße Concept Cars und Tuningautos zeigt Honda auf der SEMA Show 2008 (4. bis 7. November) in Las Vegas. Die Japaner nutzen die Tuningmesse als Möglichkeit, speziell fürs amerikanische Publikum interessante Fahrzeuge zu präsentieren.

Accord-Coupé als Rennwagen
Hierzulande kennen wir den Honda Accord als Limousine und Kombi. In den USA gibt es ihn auch als beliebtes Coupé. Der Zweitürer von Galpin Honda ist zum Rennwagen mutiert. Teile aus Kohlefaser und 400 Turbo-PS sorgen für wenig Gewicht und viel Leistung.

Viel Leistung mit weniger Verbrauch
Einen interessanten Ansatz zur Kraftstoffeffizienz zeigt Honda mit der Studie Civic HFP Concept. Die Buchstaben HFP stehen dabei für ,High Fuel Performance". Dahinter steckt die Idee, viel Leistung mit weniger Verbrauch zu kombinieren. Dabei helfen sollen unter anderem extra leichte Felgen und ein gewichtsparendes Auspuffsystem.

Der Jazz heißt Fit
Mit dem Element zeigt Honda ein Fahrzeug in SUV-Optik mit Kombielementen und relativ kompakten Abmessungen. Hinter dem Honda Fit verbirgt sich nichts anderes als der bei uns als Jazz bekannte Kleinwagen. In Las Vegas ist eine Version mit Sport-Ausstattung und Zubehör des Honda-Haustuners Mugen zu sehen.

Heiße Tuning-SUVs
Eines von diversen veredelten SUVs ist der Pilot von DSO Eyewear. Dieser ist in verschiedenen Rot- und Schwarztönen lackiert und rollt auf 22-Zöllern. Im Kofferraum ist eine riesige Audioanlage mit Lautsprechern installiert, dazu gibt es vier Sieben-Zoll-Bildschirme.

Bildergalerie: Honda in Las Vegas