Luxus-Sparer: Multimedial ausgestatteter Swift mit 2.000 Euro Preisvorteil

Großer Luxus für den kleinen Swift: Ab Juni 2008 bietet Suzuki den Stadtflitzer als Sondermodell ,Black and White" an. Wie der Name vermuten lässt, gibt es den Sonder-Swift ausschließlich in zwei Farben – Schwarz oder Weiß. Das Editionsmodell basiert auf dem Swift 1300 und kommt somit schon ziemlich komplett ausgestattet zum Kunden. Details wie getönte Scheiben, elektrische Fensterheber rundum, Klimaautomatik und Zentralverriegelung mit Fernbedienung hat auch das Serienfahrzeug zu bieten.

Gute Unterhaltung
Der ,Black and White" kommt zusätzlich mit 16-Zoll-Alufelgen, auf denen 195er-Reifen montiert sind. Highlight ist jedoch ein Clarion Bildschirmnavi mit 30-Gigabyte-Festplatte, Lenkradfernbedienung und integrierter iPod-Schnittstelle. Besonderer Kaufanreiz: Für einen ,normalen" Swift ist das große Navi ab Werk nicht bestellbar. Das "Black and White"-Logo auf den Fußmatten und an den Wagenflanken, ein Lederschaltknauf sowie eine verchromte Auspuffblende runden die Ausstattung des Suzuki ab. Der mit dem 92 PS starken 1,3-Liter-Ottomotor ausgerüstete Swift ist auf 1.200 Exemplare limitiert und wird für 16.900 Euro in den Handel gehen.

Bildergalerie: Swift "Black and White"