Mehr Leistung und zusätzliche Ausstattung im Pick-up

Magnum: Dieser Begriff kennzeichnet Dinge, die über das Normalmaß hinaus ein zusätzliches Plus an Menge besitzen. Das bekannteste Beispiel ist die Magnum-Champagnerflasche mit einem Inhalt von 1,5 Liter. Mitsubishi bringt jetzt ein Sondermodell des Pick-ups L200 heraus, welches dem Namen Magnum alle Ehre machen soll.

Limitierte Auflage in zwei Karosserievarianten
Der Magnum basiert auf dem L200 2.5 DI-D Intense mit 136 PS starkem Diesel. Der stets allradgetriebene Lastesel wird in zwei Versionen angeboten: als ,Club Cab" mit einer Passagierkabine in 2+2-Auslegung und als ,Doppelkabiner" mit einer fünfsitzigen Kabine und zusätzlichen hinteren Türen. Die Motorleistung des 2,5 Liter großen Selbstzünders wird im Magnum auf 167 PS angehoben. Als Resultat der Kraftkur besitzt die Version mit Fünfgang-Schaltgetriebe nun ein maximales Drehmoment von 402 Newtonmeter. Für den Doppelkabiner steht alternativ auch eine Viergang-Automatik zur Verfügung.

Schärfere Optik mit besserem Sound
Von außen ist der L200 Magnum an diversen optischen Modifikationen zu erkennen. Zu ihnen gehören in Wagenfarbe lackierte Kotflügelverbreiterungen, Außenspiegelgehäuse und Türgriffe. Hinzu kommen eine Perleffekt-Lackierung, dunkelgraue 17-Zoll-Leichtmetallfelgen sowie Kühlergrilleinsätze aus poliertem Edelstahl. Die Innenausstattung umfasst unter anderem eine Laderaumwanne, einen Tempomat, Edelstahl-Einstiegsleisten, Sport-Pedale und ein 420 Watt starkes Soundsystem mit acht Lautsprechern. Das Einstiegsmodell L200 Magnum Club Cab ist für 29.990 Euro zu haben, für die Ausführung als Doppelkabine sind 31.990 Euro zu investieren. Der Preis für die Automatikversion beträgt 33.490 Euro. Nach Angaben von Mitsubishi beträgt der Preisvorteil für den Kunden je nach Karosserievariante bis zu 1.500 Euro.

Bildergalerie: Pick-up mit Preisvorteil