Ibiza FR mit 150-PS-TSI und minimale Designänderungen am León Cupra

Auf der Barcelona Motor Show (9. bis 17. Mai 2009) enthüllt Seat den Ibiza FR sowie eine neue Version des León Cupra.

Ibiza FR: 1.4 TSI statt 1.8T
Der FR auf Basis des alten Ibiza besaß den betagten 1,8-Liter-Turbo mit 150 PS. Er lief mit der im Mai 2008 vorgestellten vierten Generation des Ibiza aus. Der FR auf Basis der neuen Version ist genauso stark, hat aber nun den per Turbo und Kompressor aufgeladenen 1.4 TSI. Damit erfüllt der FR die Euro-5-Abgasrichtlinien. Den FR gibt es ausschließlich mit einem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe, das sich über Schaltwippen am Lenkrad steuern lässt. Die Getriebesoftware ist sportlicher ausgelegt als bei den anderen Ibiza-Versionen.Neu ist auch das elektronische Sperrdifferenzial XDS: Erkennt die Elektronik, dass das kurveninnere Rad der angetriebenen Vorderachse zu sehr entlastet wird, baut das XDS an diesem Rad gezielt einen Bremsdruck auf, um wieder die optimale Traktion herzustellen. Damit wird das für Fronttriebler typische Untersteuern kompensiert, so Seat.

Silberne Außenspiegel
Zu den Kennzeichen gehören silberne Außenspiegel, 17-Zoll-Räder und ein Doppelendrohr. Innen gibt es besondere Instrumente mit FR-Logo und ein neues Lederlenkrad. Zur Serienausstattung gehören ESP, ein Berganfahrassistent, eine Reifenkontrollanzeige, sechs Airbags, ein Tempomat, eine Klimaanlage, ein MP3-fähiges CD-Radio, ein Sportfahrwerk und Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht-Funktion. Den Preis teilt Seat noch nicht mit.

León Cupra: Neue Designdetails
Der León Cupra – das Kürzel steht für Cup Racing – war bisher schon das leistungsstärkste Seat-Modell: Der 240 PS starke 2.0 TFSI bringt den Kompakten in 6,4 Sekunden von Null auf 100 km/h. Jetzt erhält der Cupra ein in Details neues Design. So schließt der große Lufteinlass im Frontstoßfänger unten nun in Wagenfarbe ab. Die äußeren Einsätze in der Schürze sind jetzt eckiger geformt. An der linken Fahrzeugseite prangt nun ein Cupra-Schriftzug. Außerdem gibt es drei schwarze Schlitze unter dem Grill.

Neues Lenkrad und anderer Schaltknüppel
Innen findet man ein neues Lenkrad vor sowie einen veränderten Schaltknüppel. Der neue León Cupra verfügt serienmäßig über die Differenzialsperre XDS. Außerdem gehören ein ESP, eine Reifenkontrollanzeige, sechs Airbags, eine Klimaanlage, Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht-Funktion, ein Tempomat, ein Sportfahrwerk und ein MP3-fähiges CD-Radio zur Ausstattung. Auch den Preis des León Cupra nennt Seat noch nicht.

Bildergalerie: Neue Sportversionen