Wettbewerbssieger-Entwurf mit drei Rädern feiert in Shanghai Premiere

Einen echten Hingucker präsentiert Peugeot auf der Auto Shanghai 2009 (20. bis 28. April): das RD Concept Car rollt auf drei Rädern und soll zeigen, wie ein Stadtauto der Zukunft aussehen könnte. Die Studie ist der Gewinnerentwurf des Peugeot-Designwettbewerbs 2008 und ist nun erstmals als 1:1-Modell zu bestaunen.

Mischung aus Roller und Limousine
Das Fahrzeug soll die Vorteile eines Dreirad-Rollers mit denen einer Limousine verbinden. Angetrieben wird der RD Concept Car umweltfreundlich von einem Elektromotor. Eine große Windschutzscheibe soll in dem Einsitzer das Gefühl von Freiheit vermitteln. Fahrassistenzsysteme mit Sprachansagen und ein Head-Up-Display versorgen den Fahrer mit den wichtigsten Informationen und sorgen zudem für Sicherheit.

2.500 Entwürfe eingereicht
Entworfen hat das Siegermodell der 27-jährige Carlos Arturo Torres Tovar aus Kolumbien. Er ging als Sieger des vor einem Jahr auf der Peking Motor Show gestarteten Wettbewerbs hervor, ein Fahrzeug für die Stadt der Zukunft zu entwerfen. Rund 2.500 Entwürfe aus 95 verschiedenen Ländern wurden insgesamt eingereicht. Nach einer Vorauswahl durch eine Jury konnten die Besucher der Peugeot-Internetseite dann aus zehn Finalisten den Sieger küren, der auf dem Pariser Autosalon im Oktober 2008 als kleines Modell präsentiert wurde. Anschließend machte sich der französische Hersteller daran, die Siegerstudie in Originalgröße umzusetzen.

Bildergalerie: Peugeot-Dreiradstudie