Vectra-Nachfolger Insiginia bekommt das neue Markenzeichen als erstes Modell

Mit dem neuen Insignia, der sich vom 23. Juli bis 3. August 2008 auf der British International Motorshow zum ersten Mal dem Publikum zeigt, läutet Opel in vielerlei Hinsicht eine neue Ära ein: beim Namen, bei der Technik und beim Design.

Insignia verkörpert emotionale Richtung
Festmachen lässt sich dieser Generationswechsel bereits am Markenzeichen: Mit der Mittelklasse-Limousine debütiert zugleich ein neues Markenlogo, bei dem der Opel-Schriftzug in die breitere Umrandung des Blitzes integriert ist. ,Der Insignia verkörpert die selbstbewusste, emotionale Richtung, die wir mit Opel einschlagen", erläutert Alain Visser, Marketing-Geschäftsführer von Opel. Zudem hat der Opel-Blitz an dreidimensionaler Tiefe gewonnen und wurde skulpturhafter gestaltet.

Opel-Blitz hat sich über die Jahre entwickelt
Der Opel-Blitz ist eines der bekanntesten Markenzeichen in Europa und ziert seit 1963 die Fahrzeuge des Unternehmens. ,Der Opel-Blitz hat sich entwickelt aus einem Zeppelin, damals ein Symbol für den Fortschritt, der seit Beginn der 30er Jahre das Kühleremblem von Opel-Fahrzeugen war", erklärt Heinz H. Zettl, Leiter Opel Classic. ,1937 kam noch ein Kreis dazu, der als Rad ein Symbol für Mobilität war. Aus beiden Elementen ist dann langsam die Form eines Blitzes entstanden." Beeinflusst wurde diese Entwicklung auch vom Markennamen der leichten Nutzfahrzeuge von Opel, die seit 1930 unter dem Namen ,Blitz" firmierten und diesen stilisiert als Erkennungszeichen trugen.

Neues Logo bei Opel