Keine Kfz-Steuer bis Ende 2010 auch für Modelle mit Euro-4-Abgasnorm

Seat erweitert ab sofort die staatliche Steuerbefreiung für Fahrzeuge, die die Euro-4-Abgasnorm erfüllen. Alle Privatkunden, die bis zum 31. Dezember 2008 einen Seat-Neuwagen erwerben, müssen somit bis Ende 2010 keine Kfz-Steuer bezahlen.

Lange Ersparnis auch bei Euro-4-Neuwagen
Nach einem Beschluss der Bundesregierung werden Autobesitzer, die bis Ende Juni 2009 einen nach der Euro-4-Abgasnorm zertifizierten Neuwagen kaufen, ein Jahr lang von der Kfz-Steuer befreit. Für Pkws, die die Abgasnorm Euro 5 oder Euro 6 erfüllen, verlängert sich die Steuerbefreiung auf bis zu zwei Jahre. Seat stellt Käufer von Euro-4-Neuwagen denen der höheren Klassifizierungen gleich.

Kosteneinsparung von bis zu 669 Euro
Wer einen neuen Seat noch im November 2008 zulässt, erhält nach den zwölf Monaten Steuerbefreiung vom Staat noch 14 Monate lang die Steuer von Seat bezahlt. Laut Hersteller ist so – je nach Modell – eine Ersparnis von bis zu 669 Euro möglich. Beim Kauf eines León 1.9 TDI mit Zulassung im November 2008 soll die Kosteneinsparung demzufolge bis Ende 2010 rund 636 Euro betragen. Der Steuervorteil wird für alle Modelle der Spanier gewährt.

Bildergalerie: Steuern sparen bei Seat