Leistungsstarke Sportvarianten kommen mit 265 und 270 PS

Es lebe der Sport: Getreu diesem Motto arbeitet VW an besonders starken Varianten von Scirocco und Golf, wie neueste Bilder beweisen.

Der Super-Scirocco
Bereits auf dem Autosalon in Bologna Anfang Dezember 2008 hatten die Wolfsburger eine seriennahe Studie namens Scirocco R präsentiert. Die Bilder des ungetarnten Erlkönigs zeigen, dass sich bei der Serienversion nicht viel ändern wird. Allerdings setzt VW nicht auf Krawalloptik, die Modifikationen des R werden erst im Vergleich mit dem bisherigen Scirocco sichtbar. Auffälligste Änderung ist die Verlagerung der Nebelscheinwerfer vom Stoßfänger in die klassische Lampeneinheit. Dadurch werden zusätzliche Lufteinlässe ermöglicht. Außerdem gibt es rundherum zusätzliche Spoiler, jedoch keinen Heckflügel wie noch bei der Bologna-Studie. Um die sportlichen Ambitionen zu untermauern, sind ein Gewindefahrwerk und Vier-Kolben-Bremssättel serienmäßig. Um den Vortrieb kümmert sich ein FSI-Turbobenziner mit zwei Liter Hubraum, dessen 200-PS-Ausführung bereits im Scirocco 2.0 TSI und dem Audi TT 2.0 TFSI arbeitet. Im Fall des Scirocco R sollen unter der Haube 265 PS erzeugt werden.

Nachfolger des Golf R32
Das gleiche Aggregat kommt auch im neuen VW Golf R zum Zuge, leistet dort aber 270 PS. Das bislang unter der Bezeichnung R20 gehandelte Modell beerbt den R32, dessen Sechszylinder als durstig gilt. Durch neue Stoßfänger vorne wie hinten und mittig angebrachte Endrohre setzt sich der kompakte Sportler von seinen zivileren Kollegen ab. Neben dem Dreitürer wird es den Super-Golf auch mit fünf Türen geben. Während der Scirocco R auf Frontantrieb setzt, wird der Golf R einen Allradantrieb erhalten, wie uns VW auf Nachfrage bestätigte. Beide R-Modelle kommen mit einer manuellen Sechsgang-Schaltung, ein DSG mit ebenfalls sechs Gängen ist optional erhältlich. Offiziell vorgestellt wird der Scirocco R im Rahmen des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring, das vom 21. bis zum 24. Mai 2009 in der Eifel stattfindet. Der Golf R wird voraussichtlich auf der Frankfurter IAA im September 2009 präsentiert.

Bildergalerie: Ertappt: R-Modelle von VW