Passat Variant R36 und Golf GTI Performance am Wörthersee vorgestellt

Reifnitz/Wörthersee (Österreich), 23. Mai 2008 – Die aktuelle Lufttemperatur am Wörthersee beträgt kühle 15 Grad Celsius. Damit es den auf dem internationalen GTI-Treffen versammelten VW-Jüngern dennoch warm ums Herz wird, zeigt Volkswagen neben dem Scirocco GT24 (siehe eigener Artikel) weitere heiße Studien und zwei neue Zubehörpakete.

Der stärkste Passat Variant aller Zeiten
Bereits auf der Essen Motor Show Ende 2007 hatte VW die Passat R36 Limousine vorstellt. Nun rollt der R36 Variant an den Wörthersee. Unter der Haube des Super-Kombis arbeitet ein 300 PS starker Sechszylinder-Benzindirekteinspritzer. Wie es die Modelbezeichnung bereits vermuten läßt, besitzt das Aggregat einen Hubraum von 3,6 Liter. Auch optisch zeigt die Studie, dass es sich hier nicht um einen biederes Vertreterauto handelt: Außen ist ist der Power-Passat an den um 20 Millimeter verbreiterten Radhäusern und den 20-Zoll-Alufelgen zu erkennen. Letztere stammen übrigens vom Touareg R-Line. Alle Chromteile sind in dunkelblauer Optik gehalten, um so mit der Lackierung namens ,Moonlight Blue" zu harmonieren.

Tieferlegung und zweifarbige Sitze
Darüber hinaus ist die Studie mit einem tiefergelegten Gewindefahrwerk, Sechs-Kolben-Bremssätteln von Brembo und einer Sportauspuffanlage mit 81 Millimeter breiten, verchromten Endrohren ausgerüstet. Im Innenraum finden sich schwarz-weiße Recaro-Sitze für Fahrer und Beifahrer mitsamt einer farblich passenden Rückbank, ein Lenkrad in dunkelblauem Leder und dunkelblaue Chromeinlagen.

Golf GTI Performance
Wie ein optisch auffällig gestylter Golf GTI aussieht, wenn VW selbst Hand anlegt, zeigt die Studie GTI Performance. Das Einzelstück wurde von Auszubildenden des Unternehmens angefertigt. Schon äußerlich macht die Rundum-Verspoilerung mit riesiger Front- und Heckschürze den orange-schwarz lackierten Golf zum Hingucker. Absolutes Highlight sind die nach oben schwingenden Türen im Lamborghini-Stil. Auch der Innenraum wurde stark verändert: An Bord sind drei Kohlefaser-Schalensitze, zwei für Fahrer und Beifahrer und ein mittig angebrachter hinterer Sitz für Mitfahrer. Der Kofferraum wurde mit Wildleder ausgeschlagen und beherbergt jetzt ein Multimedia-Soundsystem. Für den Sound unter der Haube sorgt der vom normalen GTI bekannte Zweiliter-TFSI, dessen Leistung auf 355 PS gesteigert wurde. Mittels eines Sechs-Gang-DSG und Allradantrieb wird das maximale Drehmoment von 480 Newtonmeter auf die Straße gebracht.

Sport&Style-Pakete für Passat CC und Scirocco
Wesentlich konkreter als der Super-Golf sind die von Volkswagen Zubehör entwickelten Sport&Style-Pakete für die neuen Modelle Scirocco und Passat CC. In beiden Fällen handelt es sich um einen Karosserie-Kit mit Aerodynamik- und Stylingelementen. Beim Scirocco können entweder im Paket oder separat eine Frontspoilerlippe, Seitenschweller, eine Heckschürze mit Diffusor und eine spezielle schwarze Lackfolie für das Dach geordert werden. Beim Passat CC wird eine Frontschürze, Seitenschweller und ein Heckklappenspoiler angeboten. Für beide Modelle hat die VW-Zubehörabteilung 19 Zoll große Leichtmetallfelgen im Angebot. Lieferbar sind die Pakete für Passat CC und Scirocco ab dem vierten Quartal 2008.

Coole Karren am See