Rundum getunte Version des BMW X6 für die Essen Motor Show 2008

Neben dem radikal auf Straßensport getrimmten Tuning-Cayenne CLR 550 R bringt Lumma Design mit dem CLR X 650 ein weiteres, nicht weniger extremes SUV mit auf die Essen Motor Show 2008. Das ebenfalls in Weiß gehaltene Ungetüm basiert auf dem eigenwiligen SUV-Coupé X6 von BMW.

Tiefer und breiter
Ganz ähnlich wie beim Lumma-Cayenne fällt die Optik-Kur für den X6 aus. Das Breitbau-Kit für die Karosserie und die riesigen Räder lassen den Bayern noch wuchtiger als im Serienzustand wirken. Dank muskulös aufgepumpter Radhäuser geht der BMW um zehn Zentimeter in die Breite und unter den weit ausgestellten Radläufen sitzen 23-Zoll-Felgen mit 315er-Gummiwalzen. Zusätzlich wird der Aufbau des weißen Riesen um 35 Millimeter abgesenkt.

Überarbeiteter V8
Für den 4,4-Liter-V8 bietet Lumma eine milde Leistungssteigerung per Software-Update an – wie viele Mehr-PS dabei rausspringen, teilt der Tuner allerdings nicht mit. Wer die BMW-Maschine auch optisch aufmöbeln will, kann zudem eine knallrote Motorabdeckung und eine Frischluftführung aus Karbon ordern.

Ganz in Leder
Abgerundet wird das Komplett-Tuning durch den luxuriös überarbeiteten Innenraum. Die in Leder und Alcantara bezogenen Seriensitze machen mit roten Ziernähten auf sich aufmerksam. Passend dazu verbaut Lumma eigene Ziffernblätter, die rot hinter dem griffig ausgeformten Sportlenkrad hervorschimmern. Zusätzliche Highlights im Interieur sind die Multimedia-Anlage, Pedale und Fußstütze aus Aluminium und die in Leder eingefassten Verlourteppiche. Wieviel der Umbau kostet, wollen die Schwaben erst im Rahmen der Premiere auf der Essen Motor Show verraten.

Lumma CLR X 650