60 Millimeter mehr Radstand: Langversion soll mehr Komfort bieten

Audi hat in Beijing eine Langversion des A4 exklusiv für den chinesischen Markt vorgestellt. Der lange Mittelklässler wird im Werk Changchun gefertigt. Das eigens auf die Straßenverhältnisse in China abgestimmte Fahrwerk soll einen besonders guten Federungskomfort bieten.

Zunächst zwei Motoren
Der Audi A4L hat einen um 60 Millimeter längeren Radstand, von dem vor allem die Fondpassagiere durch mehr Platz und bessere Einstiegsmöglichkeiten profitieren sollen. In China wird der 4,76 Meter lange Ingolstädter zunächst als 2.0 TFSI mit 180 PS und als Sechszylinder 3.2 FSI mit 265 PS auf den Markt kommen. Der Start ist für Januar 2009 geplant.

Seit 2000 langer A6
Bereits seit 2000 bietet Audi in China eine Langversion des A6 an, mittlerweile in der zweiten Generation.

A4: Stretch-Audi