Nutzfahrzeugvariante des Kombivans Kangoo wird um fast 40 Zentimeter verkürzt

Renault bringt von seinem Kompakttransporter Kangoo Rapid eine neue Kurzversion auf den Markt. Der Kangoo Rapid Compact ist speziell auf den Einsatz im innerstädtischen Lieferverkehr zugeschnitten und soll besonders wendig und variabel sein. Je nach Ausstattungsniveau stehen bis zu 2,9 Kubikmeter Ladevolumen zur Verfügung.

Kleiner Wendekreis
Mit einer Länge von 3,83 Meter ist die Kompaktvariante des Franzosen um 38 Zentimeter kürzer als der Kangoo Rapid. Davon profitiert vor allem der Wendekreis: Dieser beträgt beim Kangoo Rapid Compact 9,70 Meter und liegt damit noch unter dem Maß für den kompakten Twingo, der 9,85 Meter benötigt. Eine geschwindigkeitsabhängige Servolenkung soll die Handlichkeit des Franzosen unterstreichen. Das System stellt beim Rangieren ein Maximum an Lenkunterstützung bereit, um diese mit steigender Geschwindigkeit zugunsten höherer Stabilität langsam wieder zurückzunehmen. Da das elektrische Assistenzsystem der Servolenkung nur dann Energie benötigt, wenn es auch wirklich eingesetzt wird, soll im Vergleich zu einer konventionellen Lenkungs-Technik mit Hydraulikpumpe der Benzinverbrauch um durchschnittlich 0,2 Liter pro 100 Kilometer gesenkt werden können.

Platz für die Europalette
Im Innenraum verspricht Renault ein angemessenes Platzangebot. Die Laderaumbreite zwischen den Radkästen liegt bei 1,22 Meter, was den Transport einer Europalette erlaubt. Die Ladekapazität beträgt 2,3 Kubikmeter, bis zu 435 Kilogramm können zugeladen werden. Auf Wunsch gibt es beim Kangoo Rapid Compact eine Variotrennwand und einen umklappbaren Beifahrersitz. Wird die Trennwand gedreht und der Sitz vorgeklappt, wächst die nutzbare Laderaumlänge auf 2,12 Meter und das Ladevolumen steigt auf 2,8 Kubikmeter an. Zudem ist auch eine Version ohne Beifahrersitz erhältlich, die dann ein 2,54 Meter langes Frachtabteil und 2,9 Kubikmeter Stauvolumen bietet.

Zwei Diesel und ein Benziner
Drei Motorisierungen sind für den Kompakttransporter erhältlich: zwei 1,5-Liter-Diesel-Triebwerke mit 68 beziehungsweise 86 PS und ab Herbst 2008 zusätzlich ein 87 PS starker Benziner mit 1,6 Liter Hubraum. Für die Selbstzünder gibt Renault einen Schnitt von 5,3 beziehungsweise 5,2 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer an. Der CO2-Ausstoß liegt demnach bei 140 beziehungsweise 135 Gramm pro Kilometer.

Nützliche Ablagen
Im Innenraum gibt es zahlreiche nützliche Ablagen. Hierzu gehören ein 15 Liter fassendes Handschuhfach, ein DIN-A4-großes Dokumentenfach auf der Oberseite des Instrumententrägers sowie eine optional erhältliche Dachgalerie über den Vordersitzen mit 13 Liter Stauraum. Der Schalthebel ragt zwecks besserer Ergonomie aus der Mittelkonsole heraus.

Ab Juli 2008 erhältlich
Der Kangoo Rapid Compact kommt ab Ende Juli 2008 in zwei Ausstattungsvarianten zu den Händlern. Die Preise starten bei 13.673 für die 68-PS-Dieselvariante. Ab Herbst 2008 ist der kleine Transporter dann auch als 1,6-Liter-Benziner zu einem Einstiegspreis von 12.602 Euro zu bekommen.

Bildergalerie: Kompakt in der Stadt